Psychodrama Therapie für Ihre Gesundheit

Psychodrama Therapie – die besten Psychodrama Therapie für jedermann. Bist auch du auf der Suche nach Psychodrama Therapie und freust dich auf Homöopathie-Artikel? Dann bist du hier genau richtig, denn wir sind die Psychodrama Therapie-Seite im Netz, die dabei hilft, Homöopathie zu kaufen und eben auch die Psychodrama Therapie-Anschaffung maximal einfach zu machen.

Psychodrama Therapie kaufen – kein Problem mit alt-therapien.de

Wir sind kein Psychodrama Therapie Testportal. Wenn du nach Homöopathie Testberichten und Erfahrungsberichten zu Homöopathie Produkte suchst, bist du bei anderen Portalen besser aufgehoben. Auch Psychodrama Therapie-Preisvergleiche und Homöopathie Vergleiche wirst du hier nicht finden und doch sind wir die ideale Seite, um diese und eben auch Psychodrama Therapie Vorschläge einfach zu finden.

Die Perfekte Suche – wie helfen wir beim Kauf?

Unsere riesige- Datenbank durchforstet zahlreiche Homöopathie Expertenshops im Internet und bringt dich schnell zum jeweiligen besten Shop, der eben auch Psychodrama Therapie Artikel im Sortiment führen wird. Anstatt das sie auf der Suche nach Homöopathie Produkte nur bei einem Psychodrama Therapie Anbieter vorbeizuschaust, greifst du bei uns gleich auf Tausende zu und ersparst dir lange Recherchen bei der Homöopathie Suche.

Abseits der Psychodrama Therapie-Produkte Bestellung. Iim Internet Homöopathie finden

Selbstverständlich gibt es auch beim Psychodrama Therapie-Kauf so manches zu beachten, weshalb es sinnvoll ist, nicht gleich beim erst besten Laden zu kaufen. Mit ein wenig Recherche und Geduld bei der Suche nach Homöopathie Produkte, findet man sicher die richtigen Psychodrama Therapie Ideen. Kommen wir nun zu unseren Psychodrama Therapie – Ergebnissen und unseren Vorschlägen für dich.

Psychodrama Therapie – der Produktüberblick

Auch wenn du hier bei der Psychodrama Therapie Suche mal keinen Erfolg hast und keiner der bei alt-therapien.de gelisteten Shops die passende Produktideen für Homöopathie aller Art anbietet, lohnt es sich, wiederzukommen, denn unsere Datenbank auf alt-therapien.de aktualisiert sich ständig, so dass du vielleicht schon morgen das richtige Homöopathie finden wirst.

Psychodrama-Therapie
In diesem Lehrbuch stellen namhafte Autorinnen und Autoren die Grundlagen der Psychodrama-Therapie vor. Der erste Teil setzt sich mit der theoretischen Fundierung des Psychodramas auseinander: Methodik und Techniken werden in grundlegenden Artikeln dargestellt und mit zahlreichen Fallbeispielen veranschaulicht. Der zweite, praktische Teil des Buches erläutert verschiedene therapeutische Anwendungsgebiete und beinhaltet auch den Abschnitt Supervision. Je ein Kapitel zu Forschung und Ausbildung runden den Band ab.
Psychodrama-Therapie
J. L. Morenos Psychodrama zeichnet sich als aktionsfreudiges und kreatives Therapieverfahren aus und erfuhr bald weltweite Anerkennung. Die Einzigartigkeit des Verfahrens liegt im definierten Ziel der Begegnung miteinander sowie in der szenisch-systemischen Herangehensweise. Das Buch vermittelt theoretische Grundlagen anhand praktischer Fallbeispiele und gibt neue Inspiration im therapeutischen Alltag. Diagnostik, Anwendung in der Einzel- und Gruppentherapie und Forschung werden ausführlich dargestellt.
Musiktherapie und Psychodrama
„Was die Musiktherapie aus dem Meer des Unbewussten auftauchen lässt, kann mit Psychodrama-Elementen an Land gezogen werden.“ Die vorliegende Methodenintegration wirkt besonders fruchtbar bezüglich der Intensivierung und Strukturierung des Prozesses sowie der Fokussierung von Themen. Der Transfer von Gelerntem ins Leben und von Problemen des Lebens in die Therapie wird gefördert. Es wird zum Beispiel unter „Erwärmung“ gezeigt, wie mit den passenden musiktherapeutischen Interventionen Menschen gezielt auf der körperlichen, psychischen, sozialen Ebene oder im Bereich des Lebenssinnes angesprochen werden können. Dr. Sandra Lutz: „Im Aufbau des Buches werden die gut verständlichen Ausführungen zur Musiktherapie und zu verschiedenen Elementen des Psychodrama sowie zu deren Methodenintegration mit sensibel beschriebenen und differenziert analysierten Praxisbeispielen aus der Kinder- und Jugendpsychiatrie, der Neurorehabilitation und der ambulanten Praxis mit Erwachsenen verwoben. Dadurch wird die Theorie in hervorragender Weise veranschaulicht. Die langjährige Berufserfahrung der Autorin macht die Arbeit für die Leserin und den Leser zu einem wahren Schatz an wertvollen methodischen Hinweisen, die in der musiktherapeutischen Praxis einfach und wirkungsvoll umgesetzt werden können.“ Das Buch ist für Musiktherapeuten geschrieben, aber auch Psychodramatiker, Musikerpädagogen, Schulpsychologen, Sozialpädagogen und Therapeuten verschiedener Richtungen nennen es ein nützliches Handbuch, besonders wegen der klaren Gestaltung, des knappen, übersichtlichen Theorieteils, den nachvollziehbaren Praxisbeispielen und den vielen praktischen Spielvorschlägen. Auch Personen, die mit Familien und Systemaufstellung arbeiten, erhalten ergänzende Hinweise. Menschen,die eine Therapieausbildung oder eine eigene Therapie suchen, finden Einblick sowohl in praktische Therapieverläufe als auch in den wissenschaftlichen Hintergrund. Das Buch ist bereits in vier Sprachen übersetzt worden.
Gruppenpsychotherapie und Psychodrama
Das Standardwerk zum Thema Psychodrama Das einzig deutschsprachige Buch von Moreno Ein 'Muss' für alle, die mit dieser Methode arbeiten wollen oder sich dafür interessieren Geschichte des Psychodramas, Soziometrie und Pathologie der Gruppe, Gruppenpsychotherapie, Psychodrama, Gruppenpsychotherapeutische Bewegung
Jutta Fürst - Psychodrama-Therapie: Ein Handbuch - Preis vom 01.03.2021 06:00:22 h
Binding: Taschenbuch, Edition: 1., Aufl., Label: Facultas, Publisher: Facultas, medium: Taschenbuch, numberOfPages: 469, publicationDate: 2004-04-01, publishers: Jutta Fürst, Klaus Ottomeyer, Hildegard Pruckner, languages: german, ISBN: 3850766632
Psychodrama-Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen
In diesem gut verständlichen Handbuch einer humanistischen Psychotherapiemethode verbinden ExpertInnen ihre jahrelangen praktischen Erfahrungen in der erfolgreichen psychotherapeutischen Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit dem Wissen aus der aktuellen und klassischen Psychodrama-Literatur wie auch mit anderen modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Anschaulich wird Psychodrama-Psychotherapie als Anwendungsmöglichkeit in unterschiedlichen Formaten, wie z. B. Privatpraxen, sozialpädagogischen Einrichtungen und Outdoor, beschrieben. Im Einzel-, Gruppen- und Familiensetting werden verschiedene psychiatrische Störungsbilder und deren effiziente Behandlungsmöglichkeiten erläutert. Dieses Lehrbuch zur psychodramatischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen dient als Anregung und Unterstützung für die praktische Arbeit sowohl für StudentInnen als auch für PraktikerInnen.
Psychodrama
Das Psychodrama wurde von seinem Gründer Moreno als 'Einladung zu einer Begegnung' konzipiert. In diesem Sinne lädt das vorliegende Buch zu einer Begegnung mit dem Verfahren Psychodrama ein. Die AutorInnen führen systematisch in Grundlagen, Methodik und Anwendungsgebiete des Psychodramas ein und veranschaulichen in zahlreichen Beispielen die vielfältige Einsatzmöglichkeit psychodramatischer und soziometrischer Methoden im beruflichen Alltag. Das Buch bietet in sprachlicher Klarheit einen ersten Einblick in das Psychodrama, und richtet sich damit an LeserInnen, die sich einen Überblick über das Verfahren als Ganzes verschaffen wollen.
Psychodrama
Seminar paper from the year 2001 in the subject Didactics - English - Pedagogy, Literature Studies, grade: 1,3 (A), Dresden Technical University (Institute for the Romance Languages), course: Seminar: Drama Techniques, 8 entries in the bibliography, language: English, abstract: Genres of Drama Drama Games When traveling back in time, say six years, I see myself at school, a twelfth grader then, practising for a theater play. Those were the days of 'king Kreon' from 'Antigone,' and there is a great deal of what I would give to live them once more - so much fun and joy, - and what an amount of text to learn! Whereas today? For four years already I am preparing myself to become a teacher. There is a saying, 'school is supposed to be fun.' I have been to six different schools in my life, where I had to deal with different kinds of difficult situations: several psychological injuries by fellow students causing grief to me. Maybe because I was not easy to be dealt with. It is the responsibility of a teacher to deal with all sorts of students and problems, resulting in the change of lives. In the movie 'Mr. Holland's Opus' the quotation: 'A teacher's job is to encourage his students', is found. Does that not tear the heart? It does, for, how can something partly so emotional be achieved? From my personal experience I say it depends as much on the chosen recipe as on the correct measure of ingredients. Most certainly, do I want my students to live moments of fun and joy, such as I experienced a few years ago. My assistants: drama games applicable to attain educational aims. There are different categories and subcategories to drama games: e.g. figure theater, simulation, charade, mime, dance, magic, as well as fantasy travel. Three major streams are distinguishable from a simulation dividing it into gaming, computer simulation or role play, which is probably the drama game known to teachers and students all over the world. The figure theater also has subdivisions, statue - or puppet theater, for instance. Depending on the age, the students could choose from the latter in between shadow-, finger-, hand- and stick puppets, or even puppets on strings, like Spejbl and Hurvinek. [...]
Psychodrama
Das Psychodrama wurde von seinem Gründer Moreno als „Einladung zu einer Begegnung“ konzipiert. In diesem Sinne lädt das vorliegende Buch zu einer Begegnung mit dem Verfahren Psychodrama ein. Die AutorInnen führen systematisch in Grundlagen, Methodik und Anwendungsgebiete des Psychodramas ein und veranschaulichen in zahlreichen Beispielen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten psychodramatischer und soziometrischer Methoden im beruflichen Alltag. Praxisnah und anschaulich erläutern die AutorInnen dabei sowohl die Herkunft des Verfahrens als auch die mannigfachen Facetten der Anwendung in so unterschiedlichen Feldern wie Psychotherapie, Beratung und Bildung.
Psychodrama:
Einer breiten klinischen Erfahrung im psychodramatischen Vorgehen stehen bislang begrenzt empirisch fundierte Untersuchungen gegenüber. Im Verfahren Psychodrama, das für seine kreative Handlungsorientierung bekannt ist, wurde nach Moreno lange Zeit nicht genügend publiziert. PsychodramatikerInnen schreiben nicht immer gerne, und wenn, dann eher Einzelfallstudien. Zufallsgesteuerte kontrollierte Studien, die der wissenschaftliche Mainstream aktuell für das Qualitätskriterium schlechthin hält, wurden als nicht passend zum Verfahren und zum Untersuchungsgegenstand betrachtet. Mit knapp zwanzig neuen Beiträgen von deutschsprachigen, US-amerikanischen und kanadischen AutorInnen zu Grundlegendem, zum Kinder- und Jugendbereich, zu spezifischen Störungsbildern und zur Aus- und Weiterbildung bzw. Supervision liegen nun wichtige Ergebnisse empirischer und theoretischer Art vor. Forschungspolitisch soll dabei ein Weg aufgezeigt werden, der auf das Pferd „mixed methodologies“ setzt, welches qualitative und quantitative Zugänge fördert.
Psychodrama
Seminar paper from the year 2001 in the subject Didactics - English - Pedagogy, Literature Studies, grade: 1,3 (A), Dresden Technical University (Institute for the English Language and its Didactic), course: Seminar: Drama Techniques, 8 entries in the bibliography, language: English, abstract: This paper arose from the course 'Drama Techniques' and treats the 'Genres of Drama' as much as 'Drama Games', 'Drama Pedagogy', 'Psychodramaturgics', 'Psychodrama' and 'Instruments'. The focus is then put on 'Protagonist-Centered Psychodrama' as well as on 'Group-Centered Psychodrama'. For the English language an English example is next, followed by a final evaluation and the bibliography.
Psychodrama
Was ist Psychodrama? Diese handlungs- und erlebnisorientierte Psychotherapie nach Jacob Levy Moreno verbindet Gespräch, Handeln und szenisches Darstellen von Erleben und Verhalten miteinander. Im psychodramatischen Rollenspiel können Klienten ihre persönliche Thematik bearbeiten, sich aus starren Rollenstrukturen befreien, problematische zwischenmenschliche Beziehungen klären und destruktive Rollenmuster verändern. Der Autor führt in die Kernbereiche des Psychodramas ein und zeigt eine Bandbreite verschiedener Arbeitsformen des Verfahrens auf, illustriert anhand zahlreicher Beispiele. Hilfreiche Psychodrama-Tools wie der „Magic Shop“ liefern Ideen, wie man Klienten beim Erweitern ihres aktiven Rollenrepertoires unterstützen und kreative Prozesse anstoßen kann
Psychodrama
Psychodrama: Advances in Theory and Practice provides a comprehensive overview of developments in the theory and practice of psychodrama, integrating different psychodramatic schools of thought. Psychodrama is one of the pioneering approaches of psychotherapy and is practised by thousands of practitioners and in most countries of the world. The editors of this volume bring together contributions from Europe, South America, Australia, Israel and the USA to explain and explore recent innovations. They look at how psychodrama has contributed to the development of psychotherapy, introducing concepts that have had a profound influence on other therapies. These include concepts such as role theory, the encounter, the co-unconscious, the social atom, sociometry, action research, group psychotherapy, the cycle of spontaneity and creativity, role play and many related concepts and techniques. This book will be of great interest to all students, practitioners and trainers in the field of psychodrama. It will also appeal to professionals and students in the related fields of psychotherapy, counselling, psychology and psychiatry.
Psychodrama
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 2,7, Universität Lüneburg (Pädagogische Fakultät), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Psychodrama ist eine Methode der Gruppenpsychotherapie. Ihr Begründer war der rumänische Psychiater, Philosoph und Soziologe Jakob Levy Moreno. Im Psychodrama werden Situationen der Konfliktbewältigung und Entscheidungsfindung mit Hilfe verschiedener Techniken in der Gruppe aufgearbeitet, analysiert und gelöst. Hierbei verbindet Moreno religiöse, künstlerische und wissenschaftliche Aspekte in einem Werk. Auf die Erklärung zu Psychodrama sowie die Formen und der generelle Ablauf wird im 3. Punkt eingegangen. Zuvor sollen grundlegende, wichtige Begriffe genannt und erläutert werden. Psychodrama findet auf einer Bühne statt, um das Leben dort wieder ins Bewusstsein zu rufen und bestimmte Situationen zu reflektieren. Dabei entsteht eine theaterähnliche Atmosphäre, wo es dem einzelnen Patienten ermöglicht wird, mit weniger emotionaler Spannung seine Probleme aufzuarbeiten. Die Aufarbeitung erfolgt in einem Spiel. Es gibt jedoch keinen 'Patienten' und keinen 'Doktor', da jeder Gruppenteilnehmer als selbstständige Figur auf der Bühne agiert. Im anschließenden Gruppengespräch kommen verschiedene Verfahren zur Lösungsfindung i Einsatz. Diese Verfahren und auch die Techniken, die beim Spielen angewandt werden, sind im punkt 5 noch mal genauer analysiert. Im 4. Punkt wird auf die Entwicklungsgeschichte des Psychodrama eingegangen, denn es entsteht nicht von heute auf morgen, sondern Moreno hat einige Zeit benötigt, um die Methode Psychodrama durchzusetzen. Nachdem in der gesamten Hausarbeit die theoretische Seite erläutert wurde, wird sich im 6. Punkt mit einem kurzen praktischen Beispiel befasst. Zum Schluss erfolgt noch die Einordnung in das Methodenraster. Da Psychodrama noch immer zu einer umstrittenen Methode in der Gruppenpsychotherapie zählt, ist es wichtig erst mal zu klären wo Psychodrama einzuordnen ist. Daraus kann man dann erkennen wo Psychodrama angewendet wird. In der gesamten Arbeit werden immer wieder verschiedene literarische Quellen hinzugezogen und auch teilweise zitiert.
Psychodrama
`The book is helpfully structured with its cental chapters broadly following the shape of a typical psychodrama session' - Journal of Critical Psychology, Counselling & Psychology `As with all Paul Wilkins writings the book is thorough and well-researched, with a wealth of information arising from wide readership and personal communication.... My own view is that the book fulfils its aim as an introduction to psychodrama for the audience it addresses. It also is packed with information about areas which experienced psychodramatists and sociodramatists will wish to debate' - British Psychodrama Association Journal The text unfolds in such a way that the central feature of psychodrama as an action therapy is spontaneously made manifest. The book is good for students of this method and would be a challenging refresher for practitioners in the field. All the special terms used by psychodramatists are defined in a succinct glossary so that the uninitiated will not be bewildered on first encountering 'auxilliary egos', 'surplus reality', 'social atoms' or even the titillating idea of 'act hunger'! The 'Guide to further reading' and the section on psychodrama and the internet ensure that old-fashioned book- and journal-worms are as well catered for as cybersleuths' -New Therapist This fascinating book introduces the rationale, theory and psychotherapeutic practice of psychodrama. It provides an insight into its origins, outlining its techniques and bringing to life the dynamic interrelationships that form the core of the practice. Following the theatrical process that lies at the heart of psychodrama, the book shows how the enactment of scenes from the past, present or future, real or imagined, can benefit the group of individuals involved, leading to unexpected insight and growth through creativity and spontaneity. Psychodramatic terms and processes are explained and illustrated using numerous examples from practice.
Psychodrama
Ich habe vergessen, wie man es im Tornado genießt zu schweben, wie man Freude daran hat, im Feuer zu brennen und ich habe mich nur noch darauf fokussiert, wie man in der großen Tsunamiwelle des Lebens am besten ertrinkt. Genau das sagte der 22-jährige Brooklyn Petrichor zu Delilah Lawson, 1996. Delilah war ein junges Mädchen, das in Edinburgh gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder Joe und ihrer Mutter aufwuchs und auf der Flucht von all ihren Problemen in ihrer Familie war. Joe wich von der Norm ab. Enorm. Er war ein Mysterium für alle um ihn herum und löste eine Kettenreaktion aus, die einen tragischen Unfall beinhaltete. Die Lawson-Geschwister waren ein Team, aber das Spiel, das sie spielen mussten, war nicht einfach. Sie durchlebten eine Zeit voller Geheimnisse und menschlicher Abgründe, um Antworten auf all die Fragen zu finden. All das begleitet von einer unglaublichen Geschichte von zwei zerbrochenen, aber glücklichen Seelen namens Delilah und Brooklyn. Krankheit. Liebe. Drogen. Tod. Und ein gutes Leben.
Jutta Fürst - Psychodrama-Therapie: Ein Handbuch - Preis vom 01.03.2021 06:00:22 h
Binding: Taschenbuch, Edition: 1., Aufl., Label: Facultas, Publisher: Facultas, medium: Taschenbuch, numberOfPages: 469, publicationDate: 2004-04-01, publishers: Jutta Fürst, Klaus Ottomeyer, Hildegard Pruckner, languages: german, ISBN: 3850766632
Psychodrama: Praxis
Lebendig, kreativ, intensiv: Psychodrama als erlebnisaktivierendes Verfahren für Therapie und Beratung: Das Psychodrama unterscheidet sich von anderen Verfahren durch den handelnden Zugang zum Erleben. Themen werden nicht nur verbal, sondern vor allem durch szenische Darstellung erschlossen. Anders als das Rollenspiel basiert Psychodrama jedoch auf Szenen aus dem realen Erleben der Gruppenmitglieder und wird daher als wesentlich realistischer erlebt. Die Anwendungsfelder: Ideen für die Praxis: Expertinnen und Experten beschreiben die Anwendung des Psychodramas in vielen beruflichen Feldern: Therapie mit Erwachsenen und Kindern, Paarberatung, Schule, Erwachsenenbildung, Hochschuldidaktik, Personal- und Organisationsentwicklung, Supervision, Coaching, Sozialarbeit, Exerzitienarbeit, Markt- und Sozialforschung. An den Grundlagen interessierte Leserinnen und Leser finden übrigens in dem folgenden Buch die ideale Ergänzung: von Ameln/Kramer: Psychodrama: Grundlagen. Bühne frei – und viel Spaß beim Eintauchen in die Welt des Psychodramas.
Störungsspezifische Psychodramatherapie
Psychodrama heals by affecting the mentalization and psychological self organisation of the individual in the as-if mode of play on the stage, in a room or around a table. Based on this insight, the author develops both a systematic theory of disorder-specific Psychodrama therapy and models for therapy processes applicable to individuals with personality disorders, post traumatic disorders, anxiety disorders, obsessive compulsive disorders, depressions, psychoses and addictions. He demonstrates the theory and therapy processes by reference to 114 case studies some of which amount to complete therapy courses.When Psychodrama is understood as mentalization based theory (MBT) , the cross-disciplinary concept of mentalization becomes applicable in new ways. Psychodrama implements the tools of mentalization as play techniques. Conceptualised in this way, Psychodrama regains primacy and ownership over the definition of its therapeutic techniques. The approach taken by this textbook makes the many experiences and insights of psychodrama therapy accessible to therapists of others therapy schools as well as for consultants in the helping professions.
Störungsspezifische Psychodramatherapie
Psychodramatherapie heilt dadurch, dass sie das Mentalisieren und die psychische Selbstorganisation des Menschen im Als-ob-Modus des äußeren Spielens verwirklicht. Auf der Grundlage dieser Erkenntnis entwickelt der erfahrene Psychodramatherapeut und Psychiater Reinhard T. Krüger eine in sich systematische Theorie der störungsspezifischen Psychodramatherapie und Modelle für Therapieprozesse bei verschiedenen psychischen Erkrankungen. Krüger arbeitet das jeweils Besondere in der Therapie von Menschen mit Persönlichkeitsstörungen, Traumafolgestörungen, Angsterkrankungen, Zwangsstörungen, Depressionen, suizidalen Krisen, Psychosen und Suchterkrankungen heraus. Das Vorgehen erläutert er anhand von 117 Fallbeispielen, die zum Teil ganze Therapieverläufe umfassen. Mit dieser Konzeptualisierung kann Psychodramatherapie sowohl in der Einzeltherapie wie in der Gruppentherapie eingesetzt werden.Durch die Systematik dieses Lehrbuchs werden die Erfahrungen und Erkenntnisse der Psychodramatherapie für Therapeuten und Therapeutinnen auch anderer Therapieschulen und für Berater und Beraterinnen in helfenden Berufen zugänglich. Sie finden Möglichkeiten therapeutischen Handelns, die ihre praktische Arbeit störungsspezifisch wirksamer und lebendiger machen.
Psychodrama-Psychotherapie bei Persönlichkeitsstörungen
In diesem Handbuch verbindet die Autorin ihre jahrelange praktische Erfahrung in der Behandlung von Persönlichkeitsstörungen mit aktuellen Erkenntnissen und Modellen aus störungsspezifischer und Psychodrama-Literatur zu einem Modell einer störungsspezifischen, strukturbezogenen Psychodrama-Psychotherapie. Psychodrama wird als erlebnisorientiertes, humanistisches Therapieverfahren vorgestellt, welches das Wiedererlangen von (blockierter) Spontaneität und Kreativität zum Ziel hat. Diese werden als Voraussetzung gelingender zwischenmenschlicher Begegnung und sozialer Integration betrachtet, welche bei Persönlichkeitsstörungen in typischer Weise beeinträchtigt sind. Persönlichkeitsstörungen gelten als schwierige Störungen, ihre Behandlung als fachliche Herausforderung. Anhand von Falldarstellungen wird deutlich, wie die Gestaltung der therapeutischen Beziehung(en) und der flexible Einsatz der umfangreichen Methoden in Psychodrama-Psychotherapie eine Verbesserung der Symptomatik fördern können. So ist dieses Buch nicht nur für PsychodramatikerInnen interessant, sondern auch für VertreterInnen anderer Fachrichtungen und Professionen, die sich über psychodramatische Behandlungsmöglichkeiten bei Persönlichkeitsstörungen informieren möchten.
Psychodrama Since Moreno
Internationally recognised practitioners of the psychodramatic method discuss the theory and practice of psychodrama since Moreno's death. Key concepts of group psychotherapy are explained and their development illustrated.
The Handbook of Psychodrama
This handbook provides a comprehensive introduction to the theory and practice of psychodrama for professional and trainee psychodramatists. Following an introduction to the history and philosophy of psychodrama the theory is then brought to life by detailed first-hand accounts of psychodrama sessions. The structure of the book innovatively reflects that of the classic psychodrama session - Warm Up, Action, Sharing and the subsequent Processing. Chapters on psychodrama in action include discussion on the new use of psychodrama in the treatment of depression, and the relationship of the discipline to other group psychotherapies. The contributors vividly illustrate the contribution dramatic improvisation can make to emotional health.
Psychodrama Since Moreno
Internationally recognised practitioners of the psychodramatic method discuss the theory and practice of psychodrama since Moreno's death. Key concepts of group psychotherapy are explained and their development illustrated.
The Handbook of Psychodrama
This handbook provides a comprehensive introduction to the theory and practice of psychodrama for professional and trainee psychodramatists. Following an introduction to the history and philosophy of psychodrama the theory is then brought to life by detailed first-hand accounts of psychodrama sessions. The structure of the book innovatively reflects that of the classic psychodrama session - Warm Up, Action, Sharing and the subsequent Processing. Chapters on psychodrama in action include discussion on the new use of psychodrama in the treatment of depression, and the relationship of the discipline to other group psychotherapies. The contributors vividly illustrate the contribution dramatic improvisation can make to emotional health.
Kinderpsychodrama Band 03. Einzel- und Familientherapie mit Kindern
Die Familie ist der primäre Bezugsrahmen eines Kindes und somit sowohl Ursache der meisten kindlichen Probleme als auch Mittel und Weg zur Heilung. Die Therapie oder Beratung eines Kindes sollte die Familie daher nie unberücksichtigt lassen. In vielen - jedoch nicht allen - Fällen bietet es sich an, die Familie - oder zumindest Teilsysteme - zu den Therapiesitzungen hinzu zu bitten. Das Buch beschreibt ausführlich, wie mit Hilfe der kreativen und kindgerechten Methoden des Psychodramas, Einzel- und Familientherapie mit Kindern in der Praxis erfolgreich umgesetzt werden kann.
Eva Leveton - Mut zum Psychodrama - Preis vom 01.03.2021 06:00:22 h
Binding: Taschenbuch, Edition: 8, Label: iskopress, Publisher: iskopress, NumberOfItems: 1, medium: Taschenbuch, numberOfPages: 248, publicationDate: 2013-03-01, authors: Eva Leveton, translators: Höhn, Karl R, ISBN: 3894034262
Einführung in das Psychodrama
Dieses Einführungswerk fasst die Grundlagen des Psychodramas in kompakter Form zusammen. Dazu gehören die wichtigsten theoretischen Konzepte (Rollentheorie, Spontaneität und Kreativität, Soziometrie, surplus reality), die Phasen psychodramatischer Arbeit sowie psychodramatische Arrangements und Techniken (Aufstellungen, Rollentausch, Doppel, Spiegel u.a.). Beispiele zeigen die praktische Nutzung des Psychodramas in verschiedenen Anwendungsfeldern (Psychotherapie, Supervision, Coaching, Organisationsentwicklung, Schule, soziale Arbeit) und Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Verfahren wie Psychoanalyse, Verhaltenstherapie oder systemischer Beratung.
Einführung in das Psychodrama
Dieses Einführungswerk fasst die Grundlagen des Psychodramas in kompakter Form zusammen. Dazu gehören die wichtigsten theoretischen Konzepte (Rollentheorie, Spontaneität und Kreativität, Soziometrie, surplus reality), die Phasen psychodramatischer Arbeit sowie psychodramatische Arrangements und Techniken (Aufstellungen, Rollentausch, Doppel, Spiegel u.a.). Beispiele zeigen die praktische Nutzung des Psychodramas in verschiedenen Anwendungsfeldern (Psychotherapie, Supervision, Coaching, Organisationsentwicklung, Schule, soziale Arbeit) und Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Verfahren wie Psychoanalyse, Verhaltenstherapie oder systemischer Beratung.
Psychodrama in der Supervision
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 1,3, Duale Hochschule Gera-Eisenach (ehem. Berufsakademie Thüringen in Eisenach), Sprache: Deutsch, Abstract: In den letzten Jahren hat die Supervision in Deutschland in Folge von stetig wachsenden und komplexer werdenden Arbeitsanforderungen mehr und mehr an Bedeutung gewonnen. Gerade im Rahmen der sozialen Arbeit bietet diese feldübergreifende Arbeitsform eine ausgezeichnete Möglichkeit, vorhandene Arbeitsprozesse und Beziehungen unter Kollegen zu analysieren und im besten Fall zu optimieren. Diese Arbeit soll einen kurzen Überblick über die Kernpunkte der Supervision bieten und geht dabei ausführlich auf das von Jakob Levi Moreno entwickelte Psychodrama ein, eine Methode die innerhalb des Supervisionsprozesses Anwendung findet ein. Dabei stehen das Erkennen und Entdecken von Rollenschemen innerhalb von Beziehungen und die szenische Darstellung von ebendiesen im Vordergrund. Im Rahmen dieses Prozesses basiert das Psychodrama auf tatsächlich Erlebtem und baut auf diesen Erlebnissen weiter auf, um eine Veränderung im Handeln und Denken des Menschen zu erreichen. Dabei verfolgt das Psychodrama einen lebendigen, kreativen und intensiven Ansatz, der es von anderen Therapieverfahren wie der Psychoanalyse grundlegend unterscheidet. Im abschließenden Teil dieser Arbeit wird das Konzept der psychodramatischen Supervision näher besprochen - wobei durch den begrenzten Raum, der dieser Arbeit zur Verfügung steht, die Möglichkeiten dieses Verfahrens nur grob angerissen werden können, um einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten zu erhalten.