Therapie Sexualstraftäter für Ihre Gesundheit

Therapie Sexualstraftäter – die besten Therapie Sexualstraftäter für jedermann. Bist auch du auf der Suche nach Therapie Sexualstraftäter und freust dich auf Homöopathie-Artikel? Dann bist du hier genau richtig, denn wir sind die Therapie Sexualstraftäter-Seite im Netz, die dabei hilft, Homöopathie zu kaufen und eben auch die Therapie Sexualstraftäter-Anschaffung maximal einfach zu machen.

Therapie Sexualstraftäter kaufen – kein Problem mit alt-therapien.de

Wir sind kein Therapie Sexualstraftäter Testportal. Wenn du nach Homöopathie Testberichten und Erfahrungsberichten zu Homöopathie Produkte suchst, bist du bei anderen Portalen besser aufgehoben. Auch Therapie Sexualstraftäter-Preisvergleiche und Homöopathie Vergleiche wirst du hier nicht finden und doch sind wir die ideale Seite, um diese und eben auch Therapie Sexualstraftäter Vorschläge einfach zu finden.

Die Perfekte Suche – wie helfen wir beim Kauf?

Unsere riesige- Datenbank durchforstet zahlreiche Homöopathie Expertenshops im Internet und bringt dich schnell zum jeweiligen besten Shop, der eben auch Therapie Sexualstraftäter Artikel im Sortiment führen wird. Anstatt das sie auf der Suche nach Homöopathie Produkte nur bei einem Therapie Sexualstraftäter Anbieter vorbeizuschaust, greifst du bei uns gleich auf Tausende zu und ersparst dir lange Recherchen bei der Homöopathie Suche.

Abseits der Therapie Sexualstraftäter-Produkte Bestellung. Iim Internet Homöopathie finden

Selbstverständlich gibt es auch beim Therapie Sexualstraftäter-Kauf so manches zu beachten, weshalb es sinnvoll ist, nicht gleich beim erst besten Laden zu kaufen. Mit ein wenig Recherche und Geduld bei der Suche nach Homöopathie Produkte, findet man sicher die richtigen Therapie Sexualstraftäter Ideen. Kommen wir nun zu unseren Therapie Sexualstraftäter – Ergebnissen und unseren Vorschlägen für dich.

Therapie Sexualstraftäter – der Produktüberblick

Auch wenn du hier bei der Therapie Sexualstraftäter Suche mal keinen Erfolg hast und keiner der bei alt-therapien.de gelisteten Shops die passende Produktideen für Homöopathie aller Art anbietet, lohnt es sich, wiederzukommen, denn unsere Datenbank auf alt-therapien.de aktualisiert sich ständig, so dass du vielleicht schon morgen das richtige Homöopathie finden wirst.

Angebot
Täterin - Gewalt- und Sexualstraftaten von Frauen
Frauen tun doch sowas nichtFrauen als Täterinnen von Gewalt- und Sexualdelikten - ein Tabu? Frauen werden nicht aus sich heraus gewalttätig - ein Irrtum! Es gibt sie, diese dunkle Seite der weiblichen Seele. Frauen verstümmeln, quälen, töten. Sie misshandeln ihre Kinder, auch sexuell, doch die Gesellschaft blendet das aus. Warum?Die Psychiaterin und Gerichtsgutachterin Sigrun Roßmanith greift dieses Thema auf, das seit Jahrzehnten ihr Spezialgebiet ist. Sie beleuchtet zunächst die geschichtlichen, kulturellen und wissenschaftlichen Hintergründe des Tabus "Frau als Täterin". Ihre Analysen der Auslöser, Motive und des forensisch-psychiatrischen Kontextes zeigen die Realität femininer Destruktivität wertfrei, ohne zu richten oder zu beschönigen: Mütter, die töten, Vergewaltigerinnen, Stalkerinnen, Auftragskillerinnen und vieles mehr - keine Taten, die nicht auch von weiblicher Hand verübt werden.So nimmt sie den interessierten Leser auf Basis ihrer jahrzehntelangen Berufserfahrung, der kein Krimi das Wasser reichen kann, mit auf eine packende Reise in die Abgründe der weiblichen Natur.
Angebot
Interventionen bei Gewalt- und Sexualstraftätern - Buch
Interventionen bei Gewalt- und Sexualstraftätern. Interventionen bei Gewalt- und Sexualstraftätern verfolgen das Ziel Rückfälle - und somit weitere Opfer - zu vermeiden. Dafür müssen das Rückfallrisiko möglichst präzise eingeschätzt und adäquate therapeutische Maßnahmen ergriffen werden. Dieses Praxisbuch vermittelt die spezifischen Interventionstechniken deliktpräventiver Therapien (z.B. Bearbeitung kognitiver Verzerrungen sexueller Hoch-Risiko-Fantasien sowie die Deliktrekonstruktion) und stellt Bezüge zu unterschiedlichen Therapieschulen her. Daneben werden die Besonderheiten im Umgang mit spezifischen Tätergruppen (z.B. schizophrene oder persönlichkeitsgestörte Straftäter Straftäter mit ausgeprägten psychopathischen Eigenschaften) und Personen die querulatorisches oder bedrohliches Verhalten zeigen aufgezeigt und konkrete Empfehlungen für das Risk-Management formuliert. Schließlich werden theoretische Grundlagen vermittelt die von Theorien zu Aggression über die Wirksamkeit und Kosteneffizienz von Therapien bis zum Risk-Assessment reichen. Fallbeispiele runden das Buch ab.Das Buch wendet sich an alle Berufsgruppen die mit Straftätern arbeiten: Psychologen und Psychiater Rechtsanwälte Richter Staatsanwälte und die Polizei; Sozialarbeiter Pädagogen Sozialpädagogen und Pflegende; Mitarbeiter in Strafvollzug Bewährungshilfe Jugendgerichtshilfe. Darüber hinaus bietet das Buch auch Studenten der genannten Fachgebiete eine umfassende Einführung zum Umgang mit Gewalt- und Sexualstraftätern.
Angebot
Täterin - Gewalt- und Sexualstraftaten von Frauen. Sigrun Roßmanith - Buch
Täterin - Gewalt- und Sexualstraftaten von Frauen. Frauen tun doch sowas nichtFrauen als Täterinnen von Gewalt- und Sexualdelikten - ein Tabu? Frauen werden nicht aus sich heraus gewalttätig - ein Irrtum! Es gibt sie diese dunkle Seite der weiblichen Seele. Frauen verstümmeln quälen töten. Sie misshandeln ihre Kinder auch sexuell doch die Gesellschaft blendet das aus. Warum?Die Psychiaterin und Gerichtsgutachterin Sigrun Roßmanith greift dieses Thema auf das seit Jahrzehnten ihr Spezialgebiet ist. Sie beleuchtet zunächst die geschichtlichen kulturellen und wissenschaftlichen Hintergründe des Tabus Frau als Täterin. Ihre Analysen der Auslöser Motive und des forensisch-psychiatrischen Kontextes zeigen die Realität femininer Destruktivität wertfrei ohne zu richten oder zu beschönigen: Mütter die töten Vergewaltigerinnen Stalkerinnen Auftragskillerinnen und vieles mehr - keine Taten die nicht auch von weiblicher Hand verübt werden.So nimmt sie den interessierten Leser auf Basis ihrer jahrzehntelangen Berufserfahrung der kein Krimi das Wasser reichen kann mit auf eine packende Reise in die Abgründe der weiblichen Natur.
Angebot
Handbuch Sexualstraftaten. Klaus Laubenthal - Buch
Handbuch Sexualstraftaten. Das Handbuch behandelt umfassend die Delikte gegen die sexuelle Selbstbestimmung wie sie im 13. Abschnitt des Strafgesetzbuches normiert sind. Der Autor erläutert die Sexualstraftaten unter Berücksichtigung der Rechtsprechung und anhand zahlreicher Fallbeispiele. Das Nachschlagewerk richtet sich an alle die in der Rechtspflege tätig sind. Es liefert Argumentations- und Entscheidungshilfen einschlägige Rechtsprechung sowie Literatur können schnell aufgefunden werden.
Angebot
Täterin - Gewalt- und Sexualstraftaten von Frauen von Sigrun Roßmanith, Kartoniert (TB), 2021, 3662622777
Täterin - Gewalt- und Sexualstraftaten von Frauen. Frauen tun doch sowas nichtFrauen als Täterinnen von Gewalt- und Sexualdelikten - ein Tabu? Frauen werden nicht aus sich heraus gewalttätig - ein Irrtum! Es gibt sie, diese dunkle Seite der weiblichen Seele. Frauen verstümmeln, quälen, töten. Sie misshandeln ihre Kinder, auch sexuell, doch die Gesellschaft blendet das aus. Warum?Die Psychiaterin und Gerichtsgutachterin Sigrun Roßmanith greift dieses Thema auf, das seit Jahrzehnten ihr Spezialgebiet ist. Sie beleuchtet zunächst die geschichtlichen, kulturellen und wissenschaftlichen Hintergründe des Tabus Frau als Täterin. Ihre Analysen der Auslöser, Motive und des forensisch-psychiatrischen Kontextes zeigen die Realität femininer Destruktivität wertfrei, ohne zu richten oder zu beschönigen: Mütter, die töten, Vergewaltigerinnen, Stalkerinnen, Auftragskillerinnen und vieles mehr - keine Taten, die nicht auch von weiblicher Hand verübt werden.So nimmt sie den interessierten Leser auf Basis ihrer jahrzehntelangen Berufserfahrung, der kein Krimi das Wasser reichen kann, mit auf eine packende Reise in die Abgründe der weiblichen Natur.
Angebot
Expressive Therapies for Sexual Issues - Buch
Expressive Therapies for Sexual Issues. ????This text is intended to help social work practitioners move beyond both these often-accepted constructions of sexuality and the range of methods that are available to social workers in their clinical practice. Various themes are apparent throughout each of the chapters in this volume: the range of sexual experience and expression that exists across individuals; a recognition of our society's responses to expressions of sexuality including the social attitudinal and cultural barriers that inhibit the expression of healthy sexuality and that constrain our approaches to assisting individuals with their recovery from trauma; the need to consistently and painstakingly examine our own assumptions relating to sexuality in order to be more effective with our clients; and the delicate balance that is often required when working with clients around issues of sexuality in the context of institutions community and societal structures.?
Angebot
Wenn es um das Eine geht: das Thema Sexualität in der Therapie (eBook, PDF)
In vielen Psychotherapien geht es irgendwann einmal auch um Sexualität, selbst wenn sie nicht der Grund für die Aufnahme der Therapie war. Unser Verhältnis zum eigenen, aber auch zum Körper eines anderen Menschen wird schnell irritiert, wenn die psychische Balance insgesamt einmal verloren gegangen ist. Missverständnisse und Unsicherheiten, aber auch biografisch erworbene Schamgefühle und übernommene Tabus führen in der Sexualität schnell zu Frustration und Kränkung und damit zum Rückzug oder zur Vermeidung. Psychotherapeutinnen und -therapeuten müssen sich diesem Thema stellen können, haben allerdings selbst oft auch keine unverkrampfte Haltung zur Sexualität. Von wem also ließe sich besser lernen, über Sex zu sprechen, als von zweien, die tagtäglich mit sexuell verunsicherten Klientinnen und Klienten arbeiten. Ann-Marlene Henning und Ulrich Clement zeigen in diesem Gespräch, wie man sich möglichst gelassen auch ungewöhnlichsten sexuellen Vorstellungen und Wünschen nähert, um zu Lösungen zu kommen, die beide Seiten eines Paares zufriedenstellen können. Nachdem die Vorstellung der Sexualität als »Trieb« historisch aufgegeben wurde, geht es heute darum, den Klienten zu vermitteln, dass Sexualität einem fortwährenden Aushandeln unterworfen ist - ein Prozess, der auch im Älterwerden einer Beziehung nie zum Stillstand kommt. Also gilt allem voran: Sprechen wir drüber!
Angebot
Lehrbuch Sexualtherapie (eBook, PDF)
Das Buch nimmt eine Bestandsaufnahme der wichtigsten sexualtherapeutischen Konzepte vor und bewertet sie kritisch im Hinblick auf ihre Wirksamkeit. Die Therapieansätze werden anschaulich beschrieben und miteinander verglichen. Das Buch gibt detaillierte Empfehlungen für die Durchführung einer Sexualtherapie anhand von zahlreichen Beispielen und stellt konkrete therapeutische Interventionen vor. Mangelndes Verlangen, Vaginismus, vorzeitiger Samenerguss, Erektions- und Orgasmusstörungen gehören zu den häufigsten sexuellen Problemen. Doch welche Therapieform ist bei welcher der genannten Störungen tatsächlich erprobt und geeignet? Die Autoren geben eine Übersicht und Bewertung der im deutschsprachigen Raum bekanntesten sexualtherapeutischen Konzepte: Masters und Johnson, Helen S. Kaplan, Hamburger Modell, Syndyastische Sexual therapie, Crucible-Ansatz von David Schnarch, Systemische Sexualtherapie und Sexocorporel. Auf der Grundlage dieser Analysen schlagen sie ein sexualtherapeutisches Konzept mit Paar- und Einzelübungen vor und beschreiben hypnotherapeutische Interventions möglichkeiten. - Übersicht und Bewertung der wichtigsten Konzepte der Sexualtherapie - Konkrete Empfehlungen für die sexualtherapeutische Praxis Dieses Buch richtet sich an: - SexualtherapeutInnen, Ärztliche und Psychologische PsychotherapeutInnen - Praktische ÄrztInnen, UrologInnen, GynäkologInnen - PsychologInnen und SozialarbeiterInnen
Angebot
Investigative Gesprächsführung mit Sexual-Straftätern
Ende des 19.Jahrhunderts erschien Krafft-Ebings Standardwerk zur Phänomenologie sexueller Perversionen. Bereits damals forderte Krafft-Ebing im Zuge seiner wissenschaftlichen Tätigkeit mit Sexualstraftätern die Abschaffung diskriminierender Strafrechtsparagraphen und sprach sich für die Trennung zwischen objektiven und subjektiven Tatbestandsmerkmalen aus, da letzterer im Rahmen damaliger Ermittlungsverfahren keine Beachtung fand. Heute sind die subjektiven Tatbestandsmerkmale im Strafrecht verankert und diese zu erheben, ist Aufgabe polizeilicher Ermittlungen. Die subjektiven Elemente prägen eine Straftat und beschreiben persönliche Eigenschaften, Fähigkeiten und die innere Welt des Täters. Sicher besteht die Möglichkeit aufgrund äußerer Umstände in gewissem Maße auf die innere Welt des Täters zuschließen, doch am besten kennt sie doch der Täter selbst. Menschen sind jedoch in der Regel nicht geneigt, über ihr deviantes Innenleben öffentlich zusprechen, weil diese Themen sehr schambesetzt sind und Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung von der Gesellschaft als besonders verachtenswert empfunden werden.Dieses Buch möchte einen Beitrag leisten, wie mit der Anwendung investigativer Gesprächsführung eine kommunikative Strategie aufgebaut werden kann, um einen einer Sexualtat Beschuldigten polizeilich zu vernehmen oder im Rahmen präventiver Maßnahmen eine Gefährderansprache durchzuführen.
Angebot
Sexualtherapie. Eva-Maria Fahrner Götz Kockott - Buch
Sexualtherapie. Das Manual vermittelt eine praxisnahe Beschreibung der Arbeitsweise der modernen Sexualtherapie. Anhand zahlreicher Übungen und Beispiele werden wertvolle Anregungen für die Gestaltung der verschiedenen Phasen der Behandlung funktioneller Sexualstörungen gegeben.
Angebot
Das Sexualstrafrecht in Deutschland und China.. Zishi Zhou - Buch
Das Sexualstrafrecht in Deutschland und China.. Das Sexualstrafrecht umfasst im Wesentlichen vier Deliktsgruppen: Vergewaltigung und sexuelle Nötigung Missbrauchsdelikte Pornographie- sowie Prostitutionsdelikte. Nach einer Phase der Liberalisierung Entkriminalisierung und Entmoralisierung hat das Sexualstrafrecht in Deutschland seit den 1990er Jahren zahlreiche Veränderungen erfahren die im Wesentlichen durch die Ausweitung der Straftatbestände und die Verschärfung der Strafandrohungen gekennzeichnet sind. Die wissenschaftliche Kritik an diesen Reformen wurde gleichzeitig schärfer. Im Unterschied zu der Reformentwicklung in Deutschland wird die Erforderlichkeit einer Sexualstrafrechtsreform in China grundsätzlich in Frage gestellt. Es ist daher lohnenswert und sinnvoll Entwicklungsrichtung und Entwicklungstendenzen des Sexualstrafrechts in vergleichender historischer und internationaler Perspektive zu untersuchen.Die Arbeit besteht aus drei Teilen: Der erste Teil enthält die rechtsgeschichtliche Untersuchung die sich mit dem Entwicklungsverlauf des deutschen und des chinesischen Sexualstrafrechts befasst. Der zweite Teil ist der Untersuchung des heute geltenden Sexualstrafrechts in China und Deutschland gewidmet. Der dritte Teil beinhaltet eine Zusammenfassung und einen Ausblick auf das künftige Sexualstrafrecht.
Angebot
Therapieleitfaden Transsexualität
Transsexualität ist eine Störung der Geschlechtsidentität, bei der die körperliche Erscheinung nicht mit dem Gefühlsleben in Einklang steht. Durch das Transsexuellengesetz von 1980 ist ein juristischer Rahmen geschaffen worden, der der besonderen Lage Transsexueller Rechnung trägt. Es besteht jedoch ein großer Nachholbedarf hinsichtlich der Akzeptanz, die den Transsexuellen entgegengebracht wird.Die Erstauflage dieses Therapieleitfadens war schnell vergriffen. In aller Ausführlichkeit wurde der gesamte Inhalt überarbeitet und auf den aktuellsten Stand gebracht. Geschichtliche und epidemiologische Aspekte werden dargestellt, ein Überblick über die Entwicklung normaler und gestörter Geschlechtsidentität sowie zu Nosologie, Symptomatik und Verlauf transsexueller Geschlechtsidentitätsstörungen wird geboten. Wichtige juristische Gesichtspunkte werden ebenso ausführlich behandelt wie der Themenbereich der Kostenübernahmepflicht durch die Krankenkassen. Weitere Schwerpunktthemen umfassen die Psycho- und Paartherapie sowie den derzeitigen Kenntnisstand zur hormonellen Therapie und den gesamten Bereich der angleichenden chirurgischen Therapie inklusive Stimmhöhenveränderungen und dermatologischer Maßnahmen. Von diesem Fachwissen können nicht nur alle Spezialisten dieses Umfelds, sondern auch die betreuenden Hausärzte sowie direkt und indirekt Betroffene profitieren.
Angebot
Die Klassifizierung von Sexualstraftätern anhand ihres Tatverhaltens im Kontext der Rückfallprognose und Prävention. Jürgen Biedermann - Buch
Die Klassifizierung von Sexualstraftätern anhand ihres Tatverhaltens im Kontext der Rückfallprognose und Prävention. Die empirisch-rechtspsychologische Untersuchung von Tatbegehungsmerkmalen im Kontext von Straftätern und ru_ckfallprognostischen Aspekten wurde lange Zeit wissenschaftlich stark vernachlässigt. Daher bestand das zentrale Ziel dieser Arbeit in der Entwicklung eines auf dem Tatverhalten von sexuellen Missbrauchs- und Gewalttätern basierenden Klassifikationsmodells welches sowohl das spezifische Zusammenspiel einzelner Tatmerkmale darlegt als auch ru_ckfallprognostische Differenzierungen ermöglicht. Die erzielten Erkenntnisse stu_tzten sich hierbei auf ein Kooperationsprojekt zwischen dem Institut fu_r Forensische Psychiatrie der Charité Berlin und dem Landeskriminalamt Berlin (Zentralstelle SPREE). In diesem Projekt konnten rund 1000 sexuelle Missbrauchs- und Gewalttäter hinsichtlich ihres Tatverhaltens und ihrer Ru_ckfälligkeit untersucht werden.Mittels eines innovativen Einsatzes der Latent Class Analyse wurden acht verschiedene Täterklassen identifiziert welche sich jeweils durch ein charakteristisches Muster der Tatbegehung auszeichneten. Eine qualitative Analyse freitextlicher Tatbeschreibungen typischer Fälle der Klassen zielte dabei in Ergänzung zu den statistischen Betrachtungen auf ein vertieftes Verständnis der Handlungslogik innerhalb der Täterklassen. Die durchgefu_hrten Ru_ckfälligkeitsanalysen zeigten im Weiteren auf dass die Täterklassifikation einen wichtigen Beitrag zu einer verbesserten Risiko- und Gefährlichkeitseinschätzung von Sexualstraftätern leistet. Insbesondere konnten auch verschiedene Arten und Schweregrade von Ru_ckfällen differenziert werden.Aufgrund der gleichzeitigen Einnahme einer verständnisorientierten als auch empirisch-statistischen Perspektive bildet die entwickelte Täterklassifikation eine wichtige empirisch fundierte Bru_cke zum klinisch-ideografischen Prognoseansatz und nimmt somit Bezug auf die von unserem Rechtssystem geforderte Beru_cksichtigung der durch die Tat zutage getretene(n) Gefährlichkeit. Daru_berhinaus ergeben sich durch die Klassifikation Anknu_pfungspunkte fu_r eine gezieltere Ausrichtung von Präventionsmaßnahmen auf Täter- und Opferseite
Angebot
Straftäter behandeln
Die Forensische Psychiatrie und die Kriminaltherapie, die auch die Behandlung von Straftätern ohne psychische Erkrankungen berücksichtigt, haben sich in den letzten 15 Jahren zunehmend zu einer binnendifferenzierten Spezialdisziplin der Psychiatrie und Psychotherapie entwickelt. Längst ist klar, dass vor allem die Arbeit an individuellen Denk- und Verhaltensmustern eine große Bedeutung für die Primär- und Sekundärprävention von Kriminalität hat. Dabei nähern sich Forensische Psychiatrie und Strafvollzug in Bezug auf zwei Aspekte immer weiter an: zum einen hinsichtlich der Bedeutung der Straftätertherapie und der Verpflichtung der Institutionen, klientenspezifische Behandlungsprogramme anzubieten, zum anderen hinsichtlich der normativen Fragen der Dauer des Freiheitsentzuges.Damit ist klar, dass der Schutzauftrag der psychiatrischen Maßregel und des Justizvollzuges keinesfalls allein durch die simple Forderung des "Wegsperrens für immer" erfüllt werden kann. Dies kann und darf nur für die wenigsten Gewaltstraftäter gelten. So rücken zunehmend auch ethische Fragen in den Vordergrund, die sich mit den Ansprüchen einer jeden Person an den Rechtsstaat befassen.Unterbringungszeit ist Lebenszeit und die muss genutzt werden. Aber wie?
Angebot
Körperpsychotherapie und Sexualität
Wie arbeitet die moderne Körperpsychotherapie, um innere Barrieren sexueller Ausdrucks- und Erlebnisfähigkeit zu lösen? Welche körperbasierten Zugänge können genutzt werden, um die Langzeitwirkungen sexueller Verletzungen zu überwinden? Diesen und weiteren Fragen gehen die AutorInnen im vorliegenden Band nach und machen dabei deutlich, wie spannend und effektiv die körperpsychotherapeutische Praxis ist.Trauma-, Paar- und KörperpsychotherapeutInnen berichten über ihre Forschungen, Arbeitsmodelle und Ergebnisse aus dem Praxisalltag und vermitteln so einen fundierten Einblick in die lebendige Vielfalt körperpsychotherapeutischer Arbeit. Die Beiträge spiegeln nicht nur den aktuellen Diskurs zur Rolle der Sexualität in der modernen Körperpsychotherapie wider, sondern zeigen auch körperpsychotherapeutische Behandlungswege sexueller Probleme und Störungen auf.Mit Beiträgen von Anke Abraham, Karoline Bischof, Monika Dressler-Bellmund, Marianne Eberhard-Kaechele, Notburga Fischer, Robert Fischer, Ruth Gnirss-Bormet, Thomas Harms, Helga Krüger-Kirn, Hans-Joachim Maaz, Gabriele Martin, Marc Rackelmann, Sophia Schmilinsky, Bettina Schroeter, Julia Sparmann, Manfred Thielen und Anna Willach-Holzapfel
Angebot
Straftäter behandeln - Buch
Straftäter behandeln. Die Forensische Psychiatrie und die Kriminaltherapie die auch die Behandlung von Straftätern ohne psychische Erkrankungen berücksichtigt haben sich in den letzten 15 Jahren zunehmend zu einer binnendifferenzierten Spezialdisziplin der Psychiatrie und Psychotherapie entwickelt. Längst ist klar dass vor allem die Arbeit an individuellen Denk- und Verhaltensmustern eine große Bedeutung für die Primär- und Sekundärprävention von Kriminalität hat. Dabei nähern sich Forensische Psychiatrie und Strafvollzug in Bezug auf zwei Aspekte immer weiter an: zum einen hinsichtlich der Bedeutung der Straftätertherapie und der Verpflichtung der Institutionen klientenspezifische Behandlungsprogramme anzubieten zum anderen hinsichtlich der normativen Fragen der Dauer des Freiheitsentzuges.Damit ist klar dass der Schutzauftrag der psychiatrischen Maßregel und des Justizvollzuges keinesfalls allein durch die simple Forderung des Wegsperrens für immer erfüllt werden kann. Dies kann und darf nur für die wenigsten Gewaltstraftäter gelten. So rücken zunehmend auch ethische Fragen in den Vordergrund die sich mit den Ansprüchen einer jeden Person an den Rechtsstaat befassen.Unterbringungszeit ist Lebenszeit und die muss genutzt werden. Aber wie?
Angebot
Einführung in die systemische Sexualtherapie
Um mit den veränderten Beziehungs- und Familienmodellen der Menschen Schritt halten zu können, braucht auch die Sexualtherapie zeitgemäße Konzepte. So legt z. B. die Dynamik, mit der das LGBTQ-Spektrum vom Rand in die Mitte der Gesellschaft rückt, einen Perspektivenwechsel nah. Wo nicht mehr ausschließlich in männliche und weibliche Sexualität getrennt wird, wo Vielfalt als Bereicherung erlebt wird, profitieren auch heterosexuelle Paare von einer Beratung.Der defizitären Sicht, was in der Sexualität nicht gut "funktioniert", stellt Karina Kehlet Lins ein ressourcenorientiertes und selbstbestimmtes Narrativ gegenüber, das die Partner jeder für sich bzw. gemeinsam entwickeln. Die Einführung gibt eine Übersicht über den therapeutischen Umgang mit den häufigsten sexuellen Problemen. Zugleich vermittelt sie, welches Denken hinter einer systemischen Intervention in der Sexualtherapie steht. Beispielinterventionen, etwa zu sexueller Lustlosigkeit, illustrieren den Transfer in die eigenePraxis.
Angebot
Forensisches Therapieprogramm für junge Straftäter m. CD-ROM. Cornelia Bessler Marcel Aebi Thomas Best - Buch
Forensisches Therapieprogramm für junge Straftäter m. CD-ROM. Das ForTiS ist ein forensisches Therapieprogramm für junge Straftäter. Ziel ist es die Wahrscheinlichkeit weiterer Straftaten zu senken.
Angebot
Lehrbuch Sexualtherapie. Reinhard Maß Renate Bauer - Buch
Lehrbuch Sexualtherapie. Das Buch nimmt eine Bestandsaufnahme der wichtigsten sexualtherapeutischen Konzepte vor und bewertet sie kritisch im Hinblick auf ihre Wirksamkeit. Die Therapieansätze werden anschaulich beschrieben und miteinander verglichen. Das Buch gibt detaillierte Empfehlungen für die Durchführung einer Sexualtherapie anhand von zahlreichen Beispielen und stellt konkrete therapeutische Interventionen vor. Mangelndes Verlangen Vaginismus vorzeitiger Samenerguss Erektions- und Orgasmusstörungen gehören zu den häufigsten sexuellen Problemen. Doch welche Therapieform ist bei welcher der genannten Störungen tatsächlich erprobt und geeignet? Die Autoren geben eine Übersicht und Bewertung der im deutschsprachigen Raum bekanntesten sexualtherapeutischen Konzepte: Masters und Johnson Helen S. Kaplan Hamburger Modell Syndyastische Sexual therapie Crucible-Ansatz von David Schnarch Systemische Sexualtherapie und Sexocorporel. Auf der Grundlage dieser Analysen schlagen sie ein sexualtherapeutisches Konzept mit Paar- und Einzelübungen vor und beschreiben hypnotherapeutische Interventions möglichkeiten.- Übersicht und Bewertung der wichtigsten Konzepte der Sexualtherapie- Konkrete Empfehlungen für die sexualtherapeutische Praxis Dieses Buch richtet sich an:- SexualtherapeutInnen Ärztliche und Psychologische PsychotherapeutInnen- Praktische ÄrztInnen UrologInnen GynäkologInnen- PsychologInnen und SozialarbeiterInnen
Angebot
Das völkerrechtliche Sexualstrafrecht.. Alexander Schwarz - Buch
Das völkerrechtliche Sexualstrafrecht.. Alexander Schwarz erläutert die Hintergründe sexualisierter Gewalt im makrokriminellen Kontext und unternimmt eine systematische Gesamtdarstellung des völkerrechtlichen Sexualstrafrechts. Neben einer Untersuchung der Sexualdelikte des Romstatuts wird am Beispiel der Zwangsheirat sowie der Verfolgung aufgrund der sexuellen Orientierung nachgewiesen dass auch nicht kodifizierte Formen sexueller und geschlechtsbezogener Gewalt völkerstrafrechtlich erfasst sind.
Angebot
Sexualstörungen
Sexualität ist einerseits sehr vom individuellen Erleben geprägt und hängt gleichzeitig stark vom Kontext ab - in der Interaktion mit anderen, aber auch kulturell. Entsprechend komplex können die Hintergründe von Sexualstörungen sein. Ihre Folgen betreffen meist ein Paar, oder - umgekehrt: Paarkonflikte führen zu sexuellen Funktionsstörungen. Die Sexualtherapie steht deshalb in enger Verbindung zur Paartherapie. In einem systemischen Störungsverständnis werden die Symptome in einen Sinnzusammenhang gestellt. Es geht darum, die darin zum Ausdruck kommenden berechtigten Bedürfnisse zu verstehen und sie für eine selbstbestimmte, verantwortungsvolle Gestaltung der persönlichen Sexualität und Beziehung zu nutzen. Nicht die Funktion steht im Zentrum, sondern die Person mit ihren Wünschen nach Intimität und Angenommensein.Helke Bruchhaus Steinert vergleicht zunächst unterschiedliche Diagnoseansätze zu sexuellen Funktionsstörungen und stellt verschiedene Erklärungsmodelle sexueller Störungen vor, die für die Therapie hilfreich sind. Sie verlässt dabei ein schulenspezifisches Abgrenzungsdenken und integriert stattdessen wirksame Vorgehensweisen aus verschiedenen Schulen. Therapeutische Interventionen werden anhand von Fallbeispielen aus der Praxis vorgestellt. Zahlreiche verständliche Abbildungen stehen auch als Onlinematerial zur Verfügung und können so unmittelbar für die Therapie genutzt werden.
Angebot
Books on Demand Straftäter und ihre Anamnese
Sehr gepflegter Zustand, sofortiger Versand
Angebot
Körperpsychotherapie und Sexualität. Thomas Harms - Buch
Körperpsychotherapie und Sexualität. Wie arbeitet die moderne Körperpsychotherapie um innere Barrieren sexueller Ausdrucks- und Erlebnisfähigkeit zu lösen? Welche körperbasierten Zugänge können genutzt werden um die Langzeitwirkungen sexueller Verletzungen zu überwinden? Diesen und weiteren Fragen gehen die AutorInnen im vorliegenden Band nach und machen dabei deutlich wie spannend und effektiv die körperpsychotherapeutische Praxis ist.
Angebot
Therapieleitfaden Transsexualität. Günter K. Stalla Matthias Auer - Buch
Therapieleitfaden Transsexualität. Transsexualität ist eine Störung der Geschlechtsidentität bei der die körperliche Erscheinung nicht mit dem Gefühlsleben in Einklang steht. Durch das Transsexuellengesetz von 1980 ist ein juristischer Rahmen geschaffen worden der der besonderen Lage Transsexueller Rechnung trägt. Es besteht jedoch ein großer Nachholbedarf hinsichtlich der Akzeptanz die den Transsexuellen entgegengebracht wird.Die Erstauflage dieses Therapieleitfadens war schnell vergriffen. In aller Ausführlichkeit wurde der gesamte Inhalt überarbeitet und auf den aktuellsten Stand gebracht. Geschichtliche und epidemiologische Aspekte werden dargestellt ein Überblick über die Entwicklung normaler und gestörter Geschlechtsidentität sowie zu Nosologie Symptomatik und Verlauf transsexueller Geschlechtsidentitätsstörungen wird geboten. Wichtige juristische Gesichtspunkte werden ebenso ausführlich behandelt wie der Themenbereich der Kostenübernahmepflicht durch die Krankenkassen. Weitere Schwerpunktthemen umfassen die Psycho- und Paartherapie sowie den derzeitigen Kenntnisstand zur hormonellen Therapie und den gesamten Bereich der angleichenden chirurgischen Therapie inklusive Stimmhöhenveränderungen und dermatologischer Maßnahmen. Von diesem Fachwissen können nicht nur alle Spezialisten dieses Umfelds sondern auch die betreuenden Hausärzte sowie direkt und indirekt Betroffene profitieren.
Angebot
Verkehrsstraftaten
Das Legalitätsprinzip aus § 163 StPO verpflichtet die Polizei zur Verfolgung von Straftaten.Einen wesentlichen Anteil der Delikte nehmen in diesem Zusammenhang die Verkehrsstraftaten ein. In diesem Buch erläutert der Autor umfassend alle bedeutsamen Vergehen sowie deren Auswirkung auf Fahrerlaubnis und Führerschein desTäters. Der Leser findet somit alle wesentlichen Informationen zum Führen von Fahrzeugen, zum Thema Alkohol und Drogen im Straßenverkehr, zum Fahrerlaubnisrecht, Fahrverbot und Fahrerlaubnisentzug sowie den einzelnen Verkehrsstraftaten aus Strafgesetzbuch, Straßenverkehrsgesetz, Kraftfahrzeugsteuer- und Pflichtversicherungsgesetz.Dies sind insbesondere- Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort (§ 142 StGB),- Trunkenheit im Verkehr (§ 316 StGB),- Gefährdung des Straßenverkehrs (§ 315c StGB),- 0,5 Promille-Grenze (§ 24a StVG),- Vollrausch (§ 323a StGB),- Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr (§ 315b StGB),- Verbotene Kraftfahrzeugrennen (§ 315d StGB),- Urkundenfälschung (§ 267 StGB),- Nötigung (§ 240 StGB),- Fahren ohne Fahrerlaubnis (§ 21 StVG),- Kennzeichenmissbrauch (§ 22 StVG),- Missbrauch von Wegstreckenzählern und Geschwindigkeitsbegrenzern(§ 22b StVG).Für die 11. Auflage wurde der Band überarbeitet und ergänzt sowie Rechtsprechung, Gesetzgebung und Literaturmeinungen auf den aktuellen Stand gebracht. Insbesondere wurden die Änderungen im Fahrerlaubnisrecht berücksichtigt und die Statistiken, vor allem auch zur Rauschgiftkriminalität, aktualisiert.
Angebot
Insolvenzstraftaten
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Jura - Strafrecht, Note: 1,3, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Berlin früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: § 74c GVG vermittelt einen - nahezu vollständigen - Überblick über die nach deutschem Recht im Wirtschaftsverkehr verbotenen Handlungen. Von den im Einzelnen dort aufgeführten Wirtschaftsstraftaten zählen lediglich diejenigen zum Gegenstand der vorliegenden Arbeit, welche typischerweise in unmittelbarem Zusammenhang mit Unternehmenskrisen begangen werden, die sogenannten - in § 74c GVG nur teilweise erwähnten - Insolvenzdelikte. Außerhalb der Betrachtung bleiben die nach den Steuergesetzen verbotenen Handlungen. Der 24. Abschnitt des Strafgesetzbuchs trägt die Überschrift "Insolvenzstraftaten". Die dort vorgesehenen, charakteristischen Insolvenzdelikte: Bankrott (§§ 283, 283a StGB), Verletzung der Buchführungspflicht (§ 283b StGB), Gläubigerbegünstigung (§ 283c StGB) und Schuldnerbegünstigung (§ 283d StGB) zählt man zu den Insolvenzdelikten im engeren Sinne. § 283 StGB bildet den Schwerpunkt der vorliegenden Arbeit. Zu den Insolvenzstraftaten im weiteren Sinne gehören die Insolvenzverschleppung (§ 15a InsO), das Vorenthalten und das Veruntreuen von Arbeitsentgelt (§ 266a StGB) aber auch der Betrug (§ 263 StGB), die Untreue (§ 266 StGB), der Kreditbetrug (§ 265b StGB), der Subventionsbetrug (§ 246 StGB), die Unterschlagung (§ 264 StGB) und die Vereitelung der Zwangsvollstreckung (§ 288 StGB). Aus Platzgründen kann lediglich auf § 15a InsO und den praxisrelevanten § 266a StGB näher eingehen werden.
Angebot
Sexualmörder Sexualtäter Sexualopfer. Andreas Marneros - Buch
Sexualmörder Sexualtäter Sexualopfer. Marneros leistet einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung über ein hochaktuelles Thema. Er entzieht es der simplifizierenden Monopolosierung durch die Massenmedien.Der Autor Facharzt für Psychiatrie und Neurologie und erfahrener forensischer Gutachter nähert sich dem Thema durch - wie er es selber nennt - eine erklärende Erzählung. Es sind beklemmende Geschichten. Jeder Täter sowie die einzige Täterin trägt einen Namen von A bis Z: von Anton bis Zacharias. Jede Geschichte umkreist eine besondere Tat die auch wissenschaftlich benannt und erklärt wird. So vermittelt Marneros ganz nebenher eine Einführung in die Forensische Psychiatrie.Die Erzählungen sind von viel Empathie getragen. Diese Form - eine empathische Wissenschaftlichkeit - macht es möglich sich mit dem unbegreiflichen Thema zu befassen trotz Betroffenheit Distanz zu wahren und das Buch bereichert um Wissen und Verständnis aus der Hand zu legen.
Angebot
Praxis der Ego-State-Therapie
Kai Fritzsche legt mit diesem Werk das erste deutschsprachige Praxisbuch zur Ego-State-Therapie vor. Der Autor vermittelt das Ego-State-Modell anhand von sechs Basis-Prinzipien und stellt zu jedem die entsprechenden Vorgehensweisen in der psychotherapeutischen Praxis vor. Dabei erläutert er u. a. die prozessorientierten Ziele, Fragen der Behandlungsplanung sowie die Arbeit mit den Ego-States unterschiedlicher Ausprägung.Zu jedem Kapitel werden Fragen formuliert, die sich unverändert oder leicht modifiziert in die eigene Praxis übernehmen lassen. Zentrale Interventionen der Ego-State-Therapie werden ausführlich vorgestellt. Kommentierte Arbeitsblätter, die auch online als Download erhältlich sind, dienen als Anleitung und Grundlage der praktischen Arbeit. Fallvignetten runden die Darstellungen ab.
Angebot
Embodimentorientierte Sexualtherapie. Michael Sztenc - Buch
Embodimentorientierte Sexualtherapie. Der Körper in der Sexualtherapie - Embodiment und Sexualität: Die Einbindung des Körpers in die Sexualtherapie - Umfassend: Darstellung des Sexocorporel als therapeutisches Vorgehen auf embodimentorientierter Basis. - Theorie und Forschung: Eine Diskussionsgrundlage für die theoretische und empirische Entwicklung innerhalb des Sexocorporel Dieses Buch betrachtet Sexualität aus der Perspektive des Embodiment und entwickelt daraus eine Sexualtherapie mit dem Leitgedanken: Sexualität ist verkörpert. Sexuelles Erleben wird dabei konsequent auf körperliche Prozesse der Wahrnehmung und Handlung zurückgeführt. Das Buch verfolgt drei Ziele:- Embodiment als theoretische Grundlage für eine stärkere Fokussierung auf die Rolle des Körpers in der Sexualtherapie.- Embodiment in der Praxis: Der Ansatz des Sexocorporel.- Embodiment als Metatheorie und Bindeglied zwischen verschiedenen sexualtherapeutischen Verfahren.Dieses Buch richtet sich an: - Alle Fachkräfte der psycho- und sexualtherapeutischen Versorgung: PsychotherapeutInnen BeraterInnen HeilpraktikerInnen Aus dem Inhalt: Einleitung | Embodiment | Embodimentorientierte Sexualtherapie | Elemente der Prozess-Steuerung | Sexuelle Funktionsstörungen
Angebot
Sexuelle Täuschungen - Strafbarkeit und Strafwürdigkeit nach deutschem Sexualstrafrecht.. Sebastian Keßler - Buch
Sexuelle Täuschungen - Strafbarkeit und Strafwürdigkeit nach deutschem Sexualstrafrecht.. Der Autor behandelt die strafrechtliche Relevanz »sexueller Täuschungen«. Es geht um Fälle in denen ein am Sexualgeschehen Beteiligter auf das Vorstellungsbild seines Gegenübers einwirkt und hierüber eine - scheinbar - einvernehmliche sexuelle Handlung erreicht. Eine historische und dogmatische Untersuchung des Sexualstrafrechts wird dabei mit der Untersuchung praxisnaher Fallbeispiele verbunden. Es wird deutlich dass ein Bedürfnis zur Einhegung der Zentralnorm des 177 StGB besteht.