Verborgene Therapien für Ihre Gesundheit

Verborgene Therapien – die besten Verborgene Therapien für jedermann. Bist auch du auf der Suche nach Verborgene Therapien und freust dich auf Homöopathie-Artikel? Dann bist du hier genau richtig, denn wir sind die Verborgene Therapien-Seite im Netz, die dabei hilft, Homöopathie zu kaufen und eben auch die Verborgene Therapien-Anschaffung maximal einfach zu machen.

Verborgene Therapien kaufen – kein Problem mit alt-therapien.de

Wir sind kein Verborgene Therapien Testportal. Wenn du nach Homöopathie Testberichten und Erfahrungsberichten zu Homöopathie Produkte suchst, bist du bei anderen Portalen besser aufgehoben. Auch Verborgene Therapien-Preisvergleiche und Homöopathie Vergleiche wirst du hier nicht finden und doch sind wir die ideale Seite, um diese und eben auch Verborgene Therapien Vorschläge einfach zu finden.

Die Perfekte Suche – wie helfen wir beim Kauf?

Unsere riesige- Datenbank durchforstet zahlreiche Homöopathie Expertenshops im Internet und bringt dich schnell zum jeweiligen besten Shop, der eben auch Verborgene Therapien Artikel im Sortiment führen wird. Anstatt das sie auf der Suche nach Homöopathie Produkte nur bei einem Verborgene Therapien Anbieter vorbeizuschaust, greifst du bei uns gleich auf Tausende zu und ersparst dir lange Recherchen bei der Homöopathie Suche.

Abseits der Verborgene Therapien-Produkte Bestellung. Iim Internet Homöopathie finden

Selbstverständlich gibt es auch beim Verborgene Therapien-Kauf so manches zu beachten, weshalb es sinnvoll ist, nicht gleich beim erst besten Laden zu kaufen. Mit ein wenig Recherche und Geduld bei der Suche nach Homöopathie Produkte, findet man sicher die richtigen Verborgene Therapien Ideen. Kommen wir nun zu unseren Verborgene Therapien – Ergebnissen und unseren Vorschlägen für dich.

Verborgene Therapien – der Produktüberblick

Auch wenn du hier bei der Verborgene Therapien Suche mal keinen Erfolg hast und keiner der bei alt-therapien.de gelisteten Shops die passende Produktideen für Homöopathie aller Art anbietet, lohnt es sich, wiederzukommen, denn unsere Datenbank auf alt-therapien.de aktualisiert sich ständig, so dass du vielleicht schon morgen das richtige Homöopathie finden wirst.

Jerzy Zieba - Verborgene Therapien (Ukryte terapie) - Was dir der Arzt nicht sagt - Preis vom 24.02.2021 06:00:20 h
Binding: Taschenbuch, Label: Egida Halina Kostka, Publisher: Egida Halina Kostka, medium: Taschenbuch, numberOfPages: 375, publicationDate: 2016-01-01, authors: Jerzy Zieba, ISBN: 839407832X
Jerzy Zieba - Verborgene Therapien (Ukryte terapie) - Was dir der Arzt nicht sagt - Preis vom 24.02.2021 06:00:20 h
Binding: Taschenbuch, Label: Egida Halina Kostka, Publisher: Egida Halina Kostka, medium: Taschenbuch, numberOfPages: 375, publicationDate: 2016-01-01, authors: Jerzy Zieba, ISBN: 839407832X
Die Verborgene
Kann Liebe den Tod bedeuten? Entdecken Sie 'Die Verborgene' von Sarah Kleck jetzt als eBook bei jumpbooks. Nach dem plötzlichen Tod ihrer geliebten Schwester ist Evelyn am Boden zerstört. Auch ihre Eltern hat sie vor vielen Jahren verloren. Nun fühlt sie sich ganz allein auf der Welt und sieht kaum noch Sinn in ihrem Leben. Dennoch beschließt sie, das Psychologie-Studium in Oxford aufzunehmen. Das Letzte, mit dem sie rechnet, ist, hier ihre große Liebe zu finden. Doch vom ersten Moment an verfällt sie den blauen Augen eines Mitstudenten, die sie seltsam in den Bann ziehen. Auch Jareds zur Schau getragenes Desinteresse ändert nichts an ihren Gefühlen. In Evelyns Augen scheinen sie und Jared füreinander bestimmt. Als ihre Liebe endlich erwidert wird, findet Evelyn heraus, dass diese bereits Jahrhunderte zuvor ihren Ursprung nahm. Doch eine alte Prophezeiung ruft ungeahnte dunkle Mächte auf den Plan ... Jetzt als eBook kaufen und genießen: 'Die Verborgene' von Sarah Kleck. Wer liest, hat mehr vom Leben: jumpbooks - der eBook-Verlag für junge Leser.
Der verborgene Ort
DER VERBORGENE ORT liegt im Inneren des eigenen Selbst und seine in ihm verborgenen verstörenden Erinnerungen sind durch Leugnungen und Verdrängungen vor dem Bewusstwerden geschützt. Aber diese können trotzdem im täglichen Umgang mit sich selbst und anderen sehr zerstörerische Wirkungen entfalten. In DER VERBORGENE ORT erzählen die Hexe, der Rabe, das goldene Kind und der Teddy einem fiktiven Ich märchenhafte Geschichten, um ihm zu ermöglichen, sich zu erinnern und sich dem Leben wieder bewusst zuzuwenden. Durch die persönliche Auseinandersetzung beim Lesen der vielen verschiedenen Geschichten können eigene Erfahrungen erinnert und auf neue Weise akzeptiert werden, so dass bewusste Neuorientierungen und Verständnis für die Schwierigkeiten und die Grenzen von sich selbst und anderen möglich werden.
Die Verborgene
Kann Liebe den Tod bedeuten? Entdecken Sie „Die Verborgene“ von Sarah Kleck jetzt als eBook. Nach dem plötzlichen Tod ihrer geliebten Schwester ist Evelyn am Boden zerstört. Auch ihre Eltern hat sie vor vielen Jahren verloren. Nun fühlt sie sich ganz allein auf der Welt und sieht kaum noch Sinn in ihrem Leben. Dennoch beschließt sie, das Psychologie-Studium in Oxford aufzunehmen. Das Letzte, mit dem sie rechnet, ist, hier ihre große Liebe zu finden. Doch vom ersten Moment an verfällt sie den blauen Augen eines Mitstudenten, die sie seltsam in den Bann ziehen. Auch Jareds zur Schau getragenes Desinteresse ändert nichts an ihren Gefühlen. In Evelyns Augen scheinen sie und Jared füreinander bestimmt. Als ihre Liebe endlich erwidert wird, findet Evelyn heraus, dass diese bereits Jahrhunderte zuvor ihren Ursprung nahm. Doch eine alte Prophezeiung ruft ungeahnte dunkle Mächte auf den Plan … Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Die Verborgene“ von Sarah Kleck. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.
Das verborgene Lied
In einem einsamen Cottage auf den Klippen von Dorset lebt die betagte Dimity Hatcher. Ihre Vergangenheit und ihr Gewissen belastet eine Tat aus Liebe und Eifersucht, deren tragische Konsequenzen eine ganze Familie zerstörten. Über siebzig Jahre bleibt ihre Schuld unentdeckt, bis eines Tages ein junger Mann vor ihrer Tür steht, der nach und nach der verheerenden Wahrheit auf die Spur kommt …
Das verborgene Lied
Unheilvoller Klang der Vergangenheit In einem einsamen Cottage auf den Klippen von Dorset lebt die betagte Dimity Hatcher. Niemand ahnt, mit welcher Tat aus Liebe und Eifersucht sie einst eine ganze Familie zerstörte. Über siebzig Jahre bleibt ihr Geheimnis unentdeckt, bis eines Tages ein junger Mann vor ihrer Tür steht. Zach ist auf der Suche nach seinen Wurzeln, die ihn an die Küste Dorsets führt. Mithilfe der unnahbaren Hannah, Dimitys Nachbarin, kommt er nach und nach der verheerenden Wahrheit auf die Spur …
Das verborgene Lied
In einem einsamen Cottage auf den Klippen von Dorset lebt die betagte Dimity Hatcher. Ihre Vergangenheit und ihr Gewissen belastet eine Tat aus Liebe und Eifersucht, deren tragische Konsequenzen eine ganze Familie zerstörten. Über siebzig Jahre bleibt ihre Schuld unentdeckt, bis eines Tages ein junger Mann vor ihrer Tür steht, der nach und nach der verheerenden Wahrheit auf die Spur kommt …
Die verborgene Welt
»Grüne Tomaten« - angerichtet auf indische Art ... Pretoria, Südafrika, in den fünfziger Jahren. Die junge Inderin Amina eröffnet mit einem Farbigen ein Café. Das ist unerhört und zur Zeit der Apartheid offiziell verboten. Die Eltern lassen ihre eigensinnige Tochter gewähren, doch die Großmutter setzt alles daran, ihre Enkelin unter die Haube zu bringen. Amina hat allerdings ihren eigenen Kopf ... Miriam hingegen ist eine fügsame indische Ehefrau. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern draußen vor der Stadt in einem alten Farmhaus. Die Stille ist endlos, die Einsamkeit unerträglich, die Zukunft scheint trostlos. Bis Miriam eines Tages Amina begegnet - dem ersten Menschen, der ihr nach vielen Tagen ein Lächeln schenkt. Und sie behutsam zu umwerben beginnt ...
Das verborgene Wort
»Ein imposantes, autobiographisch gefärbtes Epos« Der Spiegel Ein Mädchen, Arbeiterkind, voller Neugier und Lebenswille sieht sich im Käfig einer engen katholischen Dorfgemeinde gefangen. Sie stößt an die Grenzen einer Welt, in der Sprache und Phantasie nichts gelten. Fast zerbricht sie an der Härte und Verständnislosigkeit der Eltern, die sie in den eigenen Lebensgewohnheiten festhalten wollen. Im Deutschland der fünfziger und frühen sechziger Jahre sucht das Mädchen seinen Weg in die Freiheit: die Freiheit des verborgenen Worts. Ausstattung: JUBILÄUMSAUSGABE
Die verborgene Hand
Eine Erzählung üner die Trauer einer Mutter um den Tod ihres Sohnes
Das verborgene Volk
»Eine gewisse Art, verächtlich über das Volk zu reden, verrät den verkappten Plebejer.« Dieser Satz von Nicolás Gómez Dávila liest sich wie eine Beschreibung des heutigen politisch-gesellschaftlichen Establishments. Daß unser Volk von verkappten Plebejern beherrscht wird, war für Hans-Dietrich Sander eine unbestreitbare Tatsache, hatte er doch das Abgleiten der Parteien-Oligarchie in eine Ochlokratie seit den 1970er Jahren der Bundesrepublik genau beobachtet und beschrieben. Er sah auch früh die wachsende Kluft zwischen den Herrschenden und Beherrschten, die Bonn-Berlin so wenig zu spüren scheint wie vor ihm Pankow. Die Parallelen zur Endphase der DDR: Nichts hatte damals mehr Bestand, was die Deutschen in der DDR einst aus freien Stücken oder Zwang angenommen hatten. So fielen sie in eine Orientierungskrise, die von den Deutschen in der Bundesrepublik nur dürftig mit Geld, Technik und Konsum aufgefangen werden konnte, weil diese selbst in einer Orientierungskrise steckten. Sie wußten es nur nicht, weil noch Bestand hatte, woran sie glaubten oder glauben sollten. Diese Bestände erodieren nun im Zuge der eskalierenden Finalitätskrisen der Bundesrepublik auf dramatische Weise. Den vereinten Deutschen steht der Sturz aus einem eingebildeten Himmel bevor, der keinesfalls ehrenhaft sein wird. Es bedarf nicht viel Phantasie, um sich vorzustellen, was dieser Orientierungssturz für die meisten Deutschen persönlich bedeuten wird. Sander erblickte darin allerdings auch die Chance für eine produktive innere Erschütterung, die die Deutschen nötig hätten, um wieder zu sich selbst zu finden. Das Volk sah er schon lange zu einer bloßen Bevölkerung degeneriert. Es war nicht mehr die gewachsene politisch-kulturelle Gemeinschaft und der »Körper irdischer Metaphysik«, die es über all die Flauten und Stürme der Geschichte getragen hatte, sondern eine amorphe Masse konsumierender Individuen mit deutscher Staatsangehörigkeit. Die neue deutsche Identität nach 1945 galt ihm als zwangsimportiertes Surrogat aus den Händen der Siegermächte. Das geschah seitens der USA per »softpower«, während die Sowjets weniger subtil vorgingen. Nach dem Zusammenbruch des Ostblocks verschärften auch die Amerikaner ihre Gangart. Was den Deutschen in den letzten Jahrzehnten an Ausplünderung, Fremdbestimmung und Seelendeformation in maliziöser Absicht von ihren Feinden angetan wurde, bezeichnete Sander als »Dritten Weltkrieg« gegen unser Volk, dessen Schäden schlimmer wären als die Kriegsverheerungen des vorherigen: »Wir bieten zur Zeit das abstoßende Bild eines unterworfenen, seinsverlorenen Volkes.« Das genuin Deutsche existierte für ihn im Untergrund schlummernd, nur selten an der Oberfläche in Versatzstücken noch erkennbar. Seine Hoffnung setzte er auf dieses »verborgene Volk«, das eines Tages wieder aufsteigen und zu neuen Ufern aufbrechen würde. Trotz der berechtigten Skepsis überwog bei Sander am Ende die Zuversicht auf eine Remedur. Die seit einigen Jahren anhebenden Bürgerproteste und das blaue Parteiprojekt, deren Entwicklungen er aufmerksam verfolgte, bestärkten ihn in seinen letzten beiden Lebensjahren. In diesem Band sind Texte von Hans-Dietrich Sander versammelt, die der Vorbereitung auf die kommende Orientierungskrise der Deutschen und der Remobilisierung ihrer nationalen Kräfte dienen.
Das verborgene Lied
Unheilvoller Klang der Vergangenheit In einem einsamen Cottage auf den Klippen von Dorset lebt die betagte Dimity Hatcher. Niemand ahnt, mit welcher Tat aus Liebe und Eifersucht sie einst eine ganze Familie zerstörte. Über siebzig Jahre bleibt ihr Geheimnis unentdeckt, bis eines Tages ein junger Mann vor ihrer Tür steht. Zach ist auf der Suche nach seinen Wurzeln, die ihn an die Küste Dorsets führt. Mithilfe der unnahbaren Hannah, Dimitys Nachbarin, kommt er nach und nach der verheerenden Wahrheit auf die Spur ...
Das verborgene Kind
Ein Rosenholzkästchen mit persönlichen Erinnerungsstücken aus dem Nachlass seiner Mutter gibt dem jungen Londoner Matt Rätsel auf. Er findet darin einen Stapel Fotos, die ihn in jedem Alter zeigen. Das Verstörende ist nur: Matt sind die abgebildeten Spielzeuge und die Umgebung ebenso fremd wie die Kleidung, die er darauf trägt. Und warum zeigt keines der Bilder seine Schwester Imogen? Bedrängt von Kindheitserinnerungen und bösen Albträumen, sucht Matt Hilfe bei Lottie, einer alten Freundin seines Vaters. Sie lebt in Exmoor und führt ein offenes Haus. Dort, in der friedlichen Landschaft von Devon, entdeckt Matt ein ungeheuerliches Geheimnis, das sein Leben stets überschattet hat.
Eine verborgene Welt
Alles beginnt mit einer Lichterscheinung im Wald. Sie berichtet der jungen Noromadi von einer Prophezeiung: Ein Mischling aus Naturwesen und Mensch wird die auseinander gebrochenen Realitäten der Naturwesen und der Menschen wieder vereinen. Außerdem werden Gniri Kontakt zu ihr aufnehmen. Noromadis Leben wird zur Berg- und Talfahrt. Sie landet in der Psychiatrie. Dort beschließt sie ihre Gabe der Hellsicht anzunehmen. Sie durchdringt den Schleier, und das erste Gesicht, das sie sieht, ist jenes von Iefîs. Iefîs ist ein Dhàrdhats, aber gnirische Spuren finden sich in seinem Blut. Ein geheimnisvolles Band eint ihn im Herzen mit dieser Menschenfrau, die als Mittlerin zwischen den Welten fungieren soll. Eine turbulente Reise in das Reich der Naturwesen beginnt!
Das verborgene Netz
Berlin: Ein Mann wird zusammengeschlagen, der Täter entkommt unerkannt. Kripo-Hauptkommissarin Louise Bonì ermittelt, denn eine Spur führt nach Freiburg. Ein beunruhigender Fall: Der Täter scheint ein Profi zu sein, das Opfer ein Geheimdienstspitzel, die einzige Zeugin weiß mehr, als sie sagt, und im Hintergrund agiert der Verfassungsschutz, verweigert aber die Kooperation. Ein ums andere Mal wird Louise Bonì ausgebremst – doch wann hätte sie sich davon je beeindrucken lassen? Sie spürt, dass sich das Netz immer enger zusammenzieht. Doch bis sie die Wahrheit entdeckt, ist es für einen der Beteiligten bereits zu spät … Oliver Bottini erzeugt in Kommissarin Louise Bonìs fünftem Fall eine faszinierend-bedrohliche Atmosphäre der Spannung, der sich keiner entziehen kann.
Die Verborgenen
Der Mensch ist eine leichte Beute Detective Bryan Clauser und sein Partner Chang werden zum Schauplatz eines grauenhaften Mordes gerufen. Bryan bemerkt dort einen seltsamen Geruch, der nur ihm auffällt. Er fühlt sich seltsam in letzter Zeit, makabre Visionen suchen ihn heim. Weitere blutige Morde geschehen. Alle Hinweise deuten auf einen spurlos verschwundenen Jungen. Die Cops geraten auf die Spur eines unheimlichen Kults, während Bryan merkt, dass er sich zu verändern beginnt. Es gibt etwas, das unter den Straßen der Metropole lebt, das lauert und sich vermehrt. Es kommt in der Nacht ...
Das verborgene Wort
Der Traum vom Erwachsenwerden und die Suche nach der Freiheit Die junge Hilla Palm ist voller Neugier und Lebenswille. Doch sie sieht sich in den Lebensgewohnheiten einer katholischen Arbeiterfamilie in einer rheinischen Dorfgemeinde gefangen und stößt an die Grenzen einer Welt, in der Sprache und Phantasie nichts gelten. Fast zerbricht sie an der Verständnislosigkeit der Eltern, die sie in den eigenen Anschauungen festhalten wollen. Im Deutschland der Fünfziger- und frühen Sechzigerjahre sucht das Mädchen seinen Weg in die Freiheit: die Freiheit des verborgenen Worts. Ein mitreißender Entwicklungsroman, ein unübertroffenes Sittengemälde der Fünfzigerjahre, ein großes sprachphantastisches Epos.
Das verborgene Haus
Ein Sommerhaus in Schweden - und ein Neubeginn am Meer Die Literaturdozentin Viola reist mit ihrem Mann Axel, einem Rechtsanwalt, und ihren beiden Töchtern nach Südschweden ins Sommerhaus. Doch auf der Ferienidylle liegt ein Schatten: Axel, der erst vor kurzem von einer schweren Krankheit genesen ist, verhält sich seltsam gereizt. Viola hat das Gefühl, dass er ihr etwas verschweigt. Sie sucht Zuflucht in der Begegnung mit der 90-jährigen Lea, die - einst Missionarin in China - Viola nach und nach ihre unglaubliche Familiengeschichte offenbart. Je näher sich die beiden Frauen kommen, desto weiter scheint sich Violas Mann von ihr zu entfernen. Bis etwas geschieht, das Viola vor eine schwere Entscheidung stellt ...
Im Verborgenen
Eindringlich, aufwühlend und zugleich unsentimental schreibt Ljuba Arnautovic in ihrem Debüt über eine Frau, deren stilles Heldentum unerkannt bleibt, deren beharrlicher Einsatz für das Richtige aber letztendlich Früchte trägt.Genofeva arbeitet in der Kanzlei des Oberkirchenrats in Wien. Es ist das Jahr 1944. Niemand ahnt, dass sie in ihrer Wohnung über Monate hinweg Menschen versteckt. Niemand weiß auch um ihre politische Vergangenheit, die sie selbst in größte Gefahr bringen könnte.Sie muss ihren Schmerz und ihre Einsamkeit verbergen: Beide Söhne befinden sich seit Jahren in der UdSSR und der Kontakt zu ihnen ist abgerissen. Ihr Mann ist längst in Australien und damit in einem anderen Leben angekommen.Eines Tages trifft Genofeva, die sich Tante Eva nennen lässt, auf Walter. Auch er muss schließlich in ihr Versteck fliehen. Dort kommen sich die zwei verlorenen Seelen näher.
Das verborgene Licht
„Das Licht der Weisheit buddhistischer Frauen scheint seit Jahrhunderten, doch meist im Verborgenen. Heute brauchen wir dieses Licht dringender denn je. In diesem Buch begegnen Sie ganz unterschiedlichen Menschen auf ihrem spirituellen Weg – nicht nur Mönchen, Nonnen und Lehrenden, sondern auch Ehemännern und Ehefrauen, Einsiedlerinnen und Köchinnen, Kurtisanen und dreisten Großmüttern.“ (Florence Caplow & Susan Moon) „Die Ursprungstexte sind wie Juwelen (sehr verdichtete Geschichten). Aber erst dadurch, dass sie auf so persönliche Weise betrachtet werden, entfalten sie sich (zeigen eine ihrer vielen Seiten) und es entsteht eine große und alltagstaugliche Weisheit. Das ist für mich das eigentliche verborgene Licht: diese kraftvolle, schlichte, handgreifliche Weisheit.“ (Carl Polónyi) „Dieses Buch macht die Stimmen von Frauen vernehmbar und ermöglicht so eine Ausgewogenheit, die der Buddhismus (wie alle Religionen) immer versprochen, bislang aber nicht eingehalten hat. Dieses Buch ist für alle, die den unterbrochenen Kreis schließen möchten, der in sämtlichen großen Religionen existiert – und in unseren Herzen und unserer Welt.“ (Zoketsu Norman Fischer)
Die verborgenen Ufer
Der Künstler als junger Mann – der neue autobiographische Roman des preisgekrönten Autors Christian Haller erzählt in diesem autobiographischen Roman die Geschichte eines jungen Mannes, der es sich schon seit Kindertagen angewöhnt hatte, den Anforderungen, mit denen er konfrontiert wurde, auszuweichen. Dieses Verhaltensmuster behält er auch in Freundschaften und bei seiner ersten Liebe bei. Er duckt sich lieber unter den Erwartungen weg, als dass er sich ihnen stellt. Im Vermeiden und Ausweichen entdeckt er aber eine Kraft, die ihn weiter tragen wird, als es selbst die ihm nahestehendsten Menschen für möglich gehalten hätten. Am 19. Juni um vier Uhr nachts wird Christian Haller von einem dumpfen Schlag geweckt. Es dauert einige Zeit, bis er begreift, was dieser dumpfe Schlag bedeutet: Die Terrasse seines Hauses wurde vom Hochwasser des vorbeifließenden Flusses in die Tiefe gerissen. Aber nicht nur sein Haus ist bis in die Grundfesten erschüttert, auch sein Lebensfundament ist mit einem Mal untergraben und zeigt bedenkliche Risse. Diese Einsicht erschreckt den gerade siebzig Jahre alt gewordenen Autor, sie lähmt ihn aber nicht. Er weiß, wie er dem Schrecken begegnen kann – mit Erzählen. Und dieses Erzählen führt in die Tiefen seiner Erinnerung. Im Ton eines großen autobiographischen Romans blickt er zurück auf die Anfänge seines Lebens. Geduldig und mit einem nicht zu überbietenden Gespür für Stimmungen und untergründig sich regende Gefühle erzählt er von sich als Kind, als Schüler und später als Gymnasiast. Von seiner Leidenschaft für das Theater erzählt er, von der ersten Liebe – und von dem unbezwingbaren Hang, den Anforderungen der Wirklichkeiten auszuweichen und sich in Ersatzwelten zu flüchten. Und er erzählt zugleich von der verblüffenden Fähigkeit, sich in diesen Ersatzwelten mit einer Macht einzurichten, dass er in der Realität doch bestehen kann.
Der verborgene Stern
Das Feuer des funkelnden Diamanten verrät Bailey sofort: Das sind mindestens 100 Karat! Aber wie ist der wertvolle Stein in ihren Besitz gekommen, noch dazu mit einer Waffe und über einer Million Dollar? Bailey kann sich an nichts erinnern. In ihrer Panik beauftragt sie den Privatdetektiv Cade Parris. Eine lupenreine Entscheidung: Cade bringt Licht in das Dunkel von Baileys Vergangenheit und mit viel Charme die Sonne in ihr Herz. Und er zeigt ihr auf unwiderstehliche Weise, was stärker ist als jede Angst: seine Liebe. Doch die will Bailey erst erwidern, wenn das gefährliche Rätsel um den blauen Stern von Mithra gelüftet ist ...
Verborgene Wesen III
Unsere Welt, die wir erforscht und erkundet glauben, steckt hinter dem Offensichtlichen voller verborgener Wesen, die sich in ihrer Existenz vor dem Menschen verbergen oder einfach von der zoologischen Beschreibung übersehen wurden, obwohl diese mitten unter uns existieren. Hin und wieder tauchen diese sonst verborgenen Wesen auf und drängen sich in unsere Wahrnehmung. Sei es nun der berüchtigte Yeti aus dem Himalaya, der Bigfoot aus Nordamerika, fliegende Ungetüme wie der berüchtigte Mothman oder Seeungeheuer, die hin und wieder aus den Tiefen auftauchen. Wesen, die wir nur dann wahrnehmen, wenn wir regelrecht über diese stolpern. Die Kryptozoologie, also grob übersetzt die Studie der verborgenen Tierwelt, ist eine spezialisierte Suchmethodik nach eben solchen Wesen oder den Hintergründen so mancher Legende über Ungeheuer. Und genau diese vor dem Menschen verborgenen Wesen beflügeln unsere Fantasie und regen zu Geschichten über solche Wesen an. Im dritten Band unserer kleinen kryptozoologischen Kurzgeschichtenreihe haben sich erneut acht Autoren zusammengefunden, um uns an ihren Fantasien teilhaben zu lassen.
Verborgene Magie
Die magische Anthologie bietet fünf bisher unveröffentlichte Geschichten zur Stadt-der-Finsternis-Reihe von Ilona Andrews. Ein fragwürdiger Klient Der Auftakt zur Stadt-der-Finsternis-Reihe erzählt von dem ersten Treffen zwischen Kate Daniels und dem zwielichtigen Saiman, bei dem Kate, Saiman vor einigen sehr gefährlichen russischen Zauberern schützen muss ... Die Vergeltungsklausel Die magischen Versicherungsvertreter Adam und Siroun haben den Auftrag, die Vergeltungsklausel einer Klientin zu vollstrecken: Die Person zu töten, die für den Tod ihrer Klientin verantwortlich ist ... Von Schweinen und von Rosen Nie hätte Alena Kornov gedacht, dass sie je auf ein Date mit Chad Thurman gehen muss. Als ihre Familie sie jedoch unter Druck setzt, hat sie keine andere Wahl, als der Verabredung zuzustimmen. Aber was dann geschieht, hätte sich Alena in ihren wildesten Träumen nicht ausmalen können. Grace und die kleinen Zaubereien Grace wusste immer, dass ihr das Zaubern im Blut liegt. Doch als sie sich den Anführer des Dreoch Clans trifft, findet sie sich plötzlich mitten in einem Krieg der magischen Klans wieder ... Magische Prüfungen Kate Daniels beauftragt Julie, ihre Schutzbefohlene, eine vermisste Studentin zu finden, die sich irgendwo auf dem Campus versteckt halten soll ... 'Ilona Andrews ist ein Garant für fesselnde Lesestunden!' Patricia Briggs Anthologie zur Stadt-der-Finsternis-Reihe
Verborgene Wesen IV
Verborgen vor dem Menschen und der wissenschaftlichen Entdeckung existieren auf unserer Welt noch Wesen, die man allenfalls dem Reich der Mythen und Legenden anrechnet. Wesen, die sich erfolgreich in einer Welt behaupten, die von Menschen dominiert wird. Einige sehr zurückgezogen in entlegenen Lebensräumen, andere verbreiten unter den Menschen Angst und Schrecken, um sich gegen diese zu verteidigen. Folgen Sie den Autoren, wenn sich diese auf die Fährte dieser verborgenen Wesen begeben. 'Jonah' von Iolana Paedelt Eine Expedition stößt in den Tiefen des Atlantischen Ozeans auf lange vergessenes Ungeheuer. 'Süßes Blut' von Ralf Kor Steffen, liebender Ehemann und Vater eines Teenies, belügt seine Frau, um nicht mit zu ihrer Mutter fahren zu müssen. Alles läuft nach Plan, wenn nicht sein Nachbar wäre, ein exzentrischer Sammler von skurrilen Gegenständen und Lebewesen, mit dem er immer wieder aneinander gerät. Was befindet sich in der morschen Kiste, die dieser sich hat liefern lassen und was fliegt neuerdings durch den Nachthimmel? Steffen und sein Kumpel Andi wollen der Sache auf den Grund gehen. 'Der Camazotz' von Laura Noll Der zehnjährige John fristet nach dem Tod seiner Eltern ein trost- und liebloses Dasein in der Obhut seiner Tante Betty. Alles wird anders, als ihm ein Junge aus der Nachbarschaft eine hölzerne Kiste mit einem merkwürdigen Tier darin verkauft... 'Auf der Suche nach dem Oingobonk' von Detlef Klewer Ein Vater kehrt zusammen mit seiner an tödlichem Blutkrebs erkrankten Tochter in sein verlassenes Elternhaus zurück. Hier heilte ihn in seiner Jugend der Biss eines geheimnisvollen Wesens von der gleichen Krankheit. Können sich diese Ereignisse noch einmal wiederholen? Dr. John Eliot - Mitglied der kryptozoologischen Gesellschaft Londons - ist zuversichtlich. Gemeinsam begeben sich Vater und Tochter auf die Suche nach dem Oingobonk... 'Der Hügel' von Thorsten Schmidt Eine Gruppe von Teenagern hört Gerüchte über seltsame Ereignisse beim Hügel hinter dem Dorf. Von Neugier gepackt begibt man sich auf Spurensuche nach den Hintergründen der Gerüchte...
Verborgene Liebe
Nach der Trennung von ihrer großen Liebe fällt Leonie in ein tiefes Loch der Trauer. Die Qual scheint endlos, bis ihr bester Freund Tobias einen Unfall hat. Denn im Krankenhaus entflammen leidenschaftliche Gefühle für die große, starke Krankenschwester Irene. Aber im Verborgenen wächst in Leonie eine Liebe für eine ganz andere Frau heran ...
Die verborgene Stadt
In einem herrlichen Tal im hohen Norden Cirunas, umgeben von einem Ring unüberwindlicher Berge, liegt die Stadt Sepharis - Zentrum des Königreichs Londurin. Lediglich ihren Bewohnern und einigen Verbündeten des Reiches ist der geheime, verborgene Weg dorthin bekannt. Eines Tages aber wird das Reich von einer Bande verfeindeter Wilder aus den finsteren Wäldern Tiizlas überfallen. Eine grössere Abteilung der hehren Streimacht des Reiches, unter der Führung des jungen Kommandanten Joran, verfolgt die blutrünstigen Angreifer über die Grenzen des Landes hinaus und durch die Weiten der verschneiten Wildnis und stellt sie am Saum des feindlichen Reiches. Noch während des Kampfes aber stellt sich heraus, dass Joran sein dunkles Gefühl nicht trog und weit mehr hinter dem Überfall steckt, als es auf den ersten Blick scheint. Dunkle Mächte bedrohen das Königreich, und die Sicherheit der geschützten Stadt scheint nicht länger gewährleistet. Von banger Furcht getrieben, wagt Joran einen verzweifelten Versuch, seine Truppen durch die tödliche Einöde der Eiswüste zu führen, um auf kürzestem Weg in seine bedrohte Heimat zurückzukehren. Doch auch er und sein Gefolge schweben in Gefahr, werden sie doch von einem schwarzen Schatten verfolgt, der Finsteres im Schilde führt.
Verborgene Wesen II
Die KryptoFiction ist eine spezielle Themenbuchreihe des Twilight-Line Verlages, in welchem Romane, Geschichten, Gedichte und sonstige Erzählungen veröffentlicht werden, welche einen kryptozoologischen Hintergrund besitzen. Folgen Sie den Autoren auf den Spuren verborgener Wesen, die sich der wissenschaftlichen Entdeckung entziehen konnten und verborgen vor dem Menschen existieren. Was würden Sie tun, wenn Sie einem überlebenden Urzeitwesen gegenüberstehen? Was, wenn ein erschreckendes Untier durch die Dunkelheit schleicht? Oder wenn Sie auf ein Seeungeheuer stoßen?
Verborgene Lügen
Die Mittvierzigerin Kate kämpft täglich um das Fortbestehen ihres kleinen Hotels an der Südküste Irlands, das ihre Existenzgrundlage und die ihres griesgrämigen Vaters bildet. Als der attraktive Chirurg Angus in ihr Leben tritt, hat sie endlich das Gefühl, es ginge wieder bergauf. Doch dann geschehen merkwürdige Dinge, die in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Verkauf des alten Gutshauses zu stehen scheinen, zu dem früher ihr Hotel gehörte. Als wäre das nicht genug, steht plötzlich Angus' älterer Bruder vor der Tür und stellt ihre Welt noch mehr auf den Kopf. Behauptet er doch das völlige Gegenteil von dem, was sie bisher von Angus gehört hat! Nie kann sich Kate sicher sein, wem sie vertrauen kann. Welcher der Brüder meint es ehrlich und wer versucht, ihr Leben zu zerstören?